Curtis Allgier

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Curtis Michael Allgier (* 25. August 1979) ist ein us-amerikanischer Neonazi. Er saß eine mehrjährige Haftstrafe ab, als er 2007 einen 60jährigen Gefängnisangestellten überfiel und mit dessen eigener Waffe erschoss.[1] Sein Fall wird in Salt Lake City, Utah, vor Gericht verhandelt.[2]

Allgier hat drei Kinder. Er wird von den Behörden in Verbindung gebracht mit Aryan Brotherhood, Soldiers of the Aryan Culture, Silent Aryan Warriors, Aryan Empire Warriors und 4th Reich. Kopf und Körper sind mit nationalsozialistischen Motiven tätowiert. Grund für die Tat soll sein, dass ihn eine Gang auf die Abschussliste gesetzt habe.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Curtis Allgier gets booted from court following outburst. 27. Oktober 2011 [1]
  2. Klageschrift
  3. Tattoo-Nazi lief Amok.
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.