Convent Spedition

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Convent Spedition GmbH
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Gründung 1933
Sitz Emmerich am Rhein
Leitung * Susanne Convent-Schramm
  • Peter Rählert
Mitarbeiter 80 (2012)
Umsatz 9,6 Mio. Euro (2011)[1]
Branche Transport, Logistik
Website www.conventgmbh.de
Stand: Dezember 2014 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2014

Die Convent Spedition GmbH ist ein international tätiger Logistikdienstleister. Das 1933 gegründete Transport- und Logistikunternehmen wird in der Rechtsform einer GmbH geführt, der Unternehmenssitz befindet sich in Emmerich am Rhein.

Geschäftsfelder[Bearbeiten]

Kerngeschäft des Unternehmens sind weltweite LKW-Transporte und Distributionslogistik, im besonderen Transporte von und nach Großbritannien / Deutschland. Es bietet Gefahrguttransporte gemäß ADR-Bestimmungen und Lebensmitteltransporte nach HACCP an. Alle Fahrer des Unternehmens verfügen über eine ADR-Genehmigung.

Warenschwerpunkte sind Kunststoffe, Futtermittel, Lebensmittelzusatzstoffe und Gefahrgüter. Die Convent Spedition GmbH ist GMP+ zertifiziert für Umfüllung und Lagerung von Futtermitteln. Das Unternehmen verfügt über eine Hallenlagerfläche von 30.000 m². Hiervon entfallen 9.000 m² auf Lagerflächen gemäß GMP+ Zertifizierung, mit drei Umfüllanlagen und 7.000 m² auf Lagerflächen für Gefahrstoffe verschiedener Art. Die Lagerhallen des Unternehmens sind als Zolllager nach Typ C und Typ D bewilligt. Das Transport- und Logistikunternehmen praktiziert grüne Logistik und setzt emissionsreduzierte Fahrzeuge ein. Durch den Einsatz geeignete Container und bahnfähige Wechselbrücken ist Kombinierter Verkehr trimodal möglich.

Unternehmen[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Spedition Convent wurde 1933 durch den Landwirt Willy Convent gegründet. Er wickelte die ersten gewerblichen Transporte mit seinem Pferdekarren ab. Nach dem Weltkrieg stieg er auf einen LKW der Marke „Faun“ um und transportiert beispielsweise selbst gefangenen Fisch vom Rhein ins Ruhrgebiet.

Theo Convent übernahm das Geschäft nach dem Tod des Vaters und baute die Firma zu einem modernen Transport- und Logistikunternehmen aus. Neben der klassischen Spedition und dem Transport bietet das Unternehmen auch die Lagerung und das Umfüllen unterschiedlicher Güter an. [2]Schwerpunkte sind Kunststoffgranulate, Futtermittel und Gefahrgüter.

Der Vorteil der Lage Emmerichs als erster deutscher Hafen am Rhein vom Seehafen Rotterdam ermöglicht ein schnelle und kostengünstige Einlagerung und Distributionslogistik von Importwaren.

Seit 2005 wird das Unternehmen von der Tochter Theo Convents, Susanne Convent-Schramm und Peter Rählert geführt.[3] Es erfolgte als weitere Spezialisierung auf GMP+ zertifizierte Umfüllung von Futtermitteln. 80 Mitarbeiter gehören zur Convent Spedition GmbH. Auf 30.000 m² Lagerfläche werden jährlich mehr als 250.000 Paletten umgeschlagen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.hoppenstedt-hochschuldatenbank.de/, Nr. 321023681
  2. Vgl. Unternehmensangaben Convent Spedition GmbH: Unternehmensregister Abgerufen am 13. März 2012.
  3. Vgl. Unternehmensangaben auf der Webseite des Unternehmens http://www.conventgmbh.de/impressum.html Abgerufen am 16. Februar 2012.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

51.8330336.276966Koordinaten: 51° 49′ 58,9″ N, 6° 16′ 37,1″ O