Claudine Krause

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Template superseded.svg Dem Artikel oder Abschnitt fehlen Belege. Hilf, indem du sie recherchierst und einfügst.

Claudine Krause (* 26. August 1947 in Berlin als Claudia Friederike Hinckfuß) ist eine deutsche Pädagogin, Autorin und Gründerin des Vereins jungundjetzt e.V., der Kindern und Jugendlichen in seelischer Not unter jugendnotmail.de eine kostenlose und anonyme Online-Beratung bietet.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Aufgewachsen als zweites von drei Kindern, studierte Claudia Krause von 1974 bis 1983 an der Pädagogischen Hochschule Berlin.

Als Pädagogin arbeitete sie 25 Jahre lang an der Schweizerhof- und Südgrundschule im Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Im Jahr 2000 nahm sie zwölf Monate unbezahlten Urlaub sowie einen Bankkredit zur Finanzierung ihres Vorhabens auf, um den gemeinnützigen Verein jungundjetzt e.V. zu gründen, der eine Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche in Not sein soll.

Das Beratungsangebot im Internet hat bis zum Oktober 2015 über 11.000 jungen Ratsuchenden mit ca. 90.000 Nachrichten geholfen. Claudia Krause, inzwischen Pensionärin, arbeitet noch immer in der Geschäftsstelle von jungundjetzt e.V..

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Für ihr soziales Engagement in der Kinder- und Jugendhilfe erhielt Claudia Krause am 4. März 2015 das Bundesverdienstkreuz am Bande.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Claudine Krause: Trilogie eines Lebens. Jenseits des Wissens – Band I: Vier Stunden im September. Berlin, März 2015.
  • Claudine Krause: Trilogie eines Lebens. Jenseits des Wissens – Band II: Haut und Seele. Berlin, September 2015.
  • Claudine Krause: Trilogie eines Lebens. Jenseits des Wissens – Band III: Das Unglaubliche leben. Berlin, Dezember 2015.

Weblinks[Bearbeiten]

Youtube.svg Porträt über Claudine Krause

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.