Carl Hirschmann

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carl M. Hirschmann (* 5. September 1980) ist ein Schweizer Unternehmer sowie Enkel und somit Erbe des Jet-Aviation-Gründers Carl W. Hirschmann (1920–1995).

Sein Vater, Carl W. Hirschmann (5. Juni 1949–30. Juli 2010) verkaufte die Jet Aviation im Jahre 2008 für 2,45 Milliarden Schweizer Franken an die amerikanische Firma General Dynamics.[1]

Carl Hirschmann ist seit 2009 mit seiner eigenen Firma Aramis Real Estate in der Immobilienbranche tätig.[2] 2007 lancierte er in Zürich den Nachtklub Saint Germain.[3] Im Dezember 2010 entschied Carl Hirschmann, seinen Nachtklub zu schliessen, gemäss eigenen Angaben vor allem aufgrund des Ablebens seines Vaters.[4] Der ehemalige Club steht nun dem Theater Neumarkt kostenlos zur Verfügung.

Carl Hirschmann wurde als Mitglied in den Stiftungsrat der Hirschmann-Stiftung gewählt. Die Stiftung engagiert sich vor allem im Forschungs- und Bildungsbereich.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jet Aviation, Medienmitteilung vom 5. November 2008. Abgerufen am 5. Mai 2011
  2. moneyhouse.ch: Eintrag der „Aramis Real Estate AG“. Abgerufen am 5. Mai 2011
  3. 20min.ch: „Das gibt keinen Schickimicki-Laden“ vom 15. März 2007. Abgerufen am 5. Mai 2011
  4. tagesanzeiger.ch: „Carl Hirschmann schliesst das Saint Germain“ vom 27. Oktober 2010. Abgerufen am 5. Mai 2011
  5. moneyhouse.ch: Eintrag der „Hirschmann-Stiftung“. Abgerufen am 5. Mai 2011


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]


Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.