Brigitte Bilfinger

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brigitte Bilfinger ( * 13. Februar 1957 in Bergheim an der Erft; † 29. Dezember 2018 in Sindelfingen) war eine deutsche Webermeisterin und Diplom-Textildesignerin, die mehrere Auszeichnungen erhielt.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang[Bearbeiten]

1978 war ihre Gesellenprüfung mit Abschluss und machte fünf Jahre später ihr Diplom am damaligen Standort Münchberg der Fachhochschule Coburg. 1984 machte sie ihre Meisterprüfung mit Auszeichnung durch die Stiftung für Begabtenförderung in Bonn. Ein Jahr später gründete sie die Werkstatt TEXTILUNIKATE und sie bekam eine Aufnahme an der freiberuflichen Tätigkeit. Zwischen den Jahren 1985 und 1990 hatte sie eine nebenberufliche Lehrtätigkeit an der Berufsfachschule für Weberei und Webgestaltung in Sindelfingen. Von 1987 bis zu ihrem Tod im Jahr 2018 war sie Mitglied im Bund der Kunsthandwerke Baden- Württemberg e.v. Von 1991 bis 2000 war sie Unterrichtsbeauftragte am Institut für Textilgestaltung und ihre Didaktik Kulturgeschichte der Textilien an der Hochschule Dortmund. Von 1993 bis zu ihrem Tod machte sie ein Textildeputat an der Michael Bauer Schule in Stuttgart in den Fächern Weben und Spinnen. Seit 1985 ist sie eingetragen in der Handwerksrolle der Handwerkskunst in Stuttgart. Von 2015 bis 2018 war sie Mitglied der Bayerischen Kunstgewerbeverein e.V. und dem Bundesverband des Kunsthandwerk e.V. In den Jahren 2017 bis 2018 war sie Mitglied der GEDOK e.V.

Privates[Bearbeiten]

Brigitte Bilfinger lebte in Sindelfingen, wo sie am 29. Dezember 2018 im Alter von 61 Jahren starb.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.