Brandon Hedrick

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brandon Wayne Hedrick (* 23. Februar 1979; † 20. Juli 2006 in Jarratt, Virginia) war ein US-amerikanischer Mörder, der sein Opfer ausraubte, entführte und vor der Tötung vergewaltigte.

Inhaltsverzeichnis

Tatgeschehen[Bearbeiten]

Am Abend des 10. Mai 1997 konsumierte Hedrick mit seinem Freund Trevor Jones in dessen Apartment Drogen und beanspruchte die Dienstleistung vierer Prostituierten. Nachdem sie die zwei verbliebenden nach Lynchburg (Virginia) zurückfuhren, erkannten sie die dreiundzwanzigjährige Lisa Yvonne Alexander Crider, die Freundin eines Crack- und Kokaindealers. Crider stieg freiwillig in den Truck der beiden und erklärte sich, erneut im Apartment angekommen, für 50 Dollar bereit mit Trevor Jones zu schlafen. Auf Trevors Anweisung hin, holte Hedrick aus dem Truck eine Flinte und raubte Crider das Geld. Anschließend fesselten sie sie und fuhren sie gegen 1 Uhr morgens mit dem Fahrzeug zurück, in der Hedrick sie nach der Rückfahrt vergewaltigte.

Er befahl ihr sich zu fügen und bedrohte Crider mit der Waffe. Aus Angst vor der Rache ihres Freundes, beschlossen die Männer, nach einem passenden Ort zu suchen, an dem sie sie umbringen konnten. Um ihr Leben flehend fragte Crider, ob sie etwas tun könne, was ihr das Leben rettete. Als Antwort sagte Hedrick, er würde es sich überlegen, wenn sie ihn durch Fellatio befriedigte. Sie stimmte zu und wurde bis in die frühen Morgenstunden in der Gegend herumgefahren, bis sie in die Nähe des James River gelangten. Von dort aus brachten beide sie zum Flussufer, an dem sie Hedrick anschließend mit einem Schuss ins Gesicht erschoss[1]. Während Jones zum Wagen zurückkehrte, schmiss Hedrick die Leiche in den James River.

Die Leiche Criders wurde am Vorabend entdeckt, sodass Hedrick und Jones am darauffolgenden Tag aus Virginia flüchteten. In Lincoln (Nebraska) wurden beide eine Woche später von den dortigen Polizeibehörden festgenommen.

Prozess[Bearbeiten]

Brandon Hedrick wurde des Mordes, des Raubes, der Vergewaltigung, erzwungener homosexueller Handlungen, der Entführung und dem Gebrauch einer Schusswaffe zum Mord angeklagt und von einer Jury für schuldig befunden.

Ein Test der klinischen Psychologie bescheinigte ihm einen Intelligenzquotienten von 76, der weit unter dem Durchschnitt von 100, jedoch knapp über dem Höchstwert einer geistigen Behinderung liegt. Weiter wurde festgestellt, dass er sich für sein Alter auf einem erheblich kindlichem Niveau befindet und er ein Problem mit Drogen und Alkohol hatte, die sein Handeln und Bewusstsein maßgeblich beeinflussten.

Die Geschworenen empfahlen die Todesstrafe, da von ihm eine anhaltende ernsthafte Bedrohung für die Gesellschaft ausginge und sein Verhalten in frevelnden Verstößen gräulich oder mutwillig abscheulich, fürchterlich und unmenschlich in dieser aufwendigen Folter, verdorben in der Seele und die verstärkte Verletzung des Opfers jenseits der mindesten Notwendigkeit zum Ausführen des Mordes war.

Das Berufungsgericht stimmte dem zu und verurteilte ihn am 22. Juli 1998 rechtskräftig zum Tode. Sein Komplize Trevor Jones erhielt die lebenslange Freiheitsstrafe.

Hinrichtung[Bearbeiten]

Als Hinrichtungsmethode wählte Hedrick die Electrocution (Elektrokution) [2], weil er bei der einzigen Alternative, der Lethal Injection (Tödliche Injektion), Komplikationen bezüglich der dort enthaltenden Drogen befürchtete. Der Termin der Vollstreckung wurde am 20. Juli 2006 für 21.00 Uhr im „Greensville Correctional Facility“ in Jarratt angesetzt.

Seine letzten Worte waren: „I pray for everybody that believes in Jesus Christ in heaven, and I pray for the people that are unsaved that they will accept Christ because they know not what they do and will accept Christ one day. I'm ready to go and be free“ (Ich bete für jeden, der an Jesus Christus im Himmel glaubt, und ich bete für die Menschen, die unerlöst sind, dass sie Christus annehmen werden, denn sie wissen nicht was sie tun und werden Christus eines Tages annehmen. Ich bin bereit zu sterben und frei zu werden).

Um 21.02 Uhr wurde der erste Stromstoß verabreicht. Für tot erklärt wurde Brandon Wayne Hendrick um 21.12 Uhr.[3][4][5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.