Boards & More

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boards & More Holding SA
Rechtsform GmbH
Sitz Montreux
Umsatz 60,9 Mio. CHF (2007)
Branche Sportartikel
Website http://www.boards-and-more.com
Boards & More GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 2000
Sitz Molln
Leitung Till Eberle (CEO)
Gregor König (CFO)
Umsatz 33,8 Mio. EUR (2010)
Branche Sportartikel
Website http://www.boards-and-more.com

Boards & More ist eine Dachmarke, unter der die Marken, Fanatic, ION, North Sails und North Kiteboarding stehen. Die Boards & More GmbH hat ihren Hauptsitz in Molln wobei Teile der Marken- und Produktsteuerung in Oberhaching angesiedelt sind. Die österreichische Gesellschaft ist eine Tochter der Schweizer Boards & More Holding SA in Montreux, die wiederum eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der börsennotierten Airesis SA ist.

Marken von & More sind North Sails und North Kiteboarding.

Geschichte[Bearbeiten]

Boards & More wurde 2000 durch die Fusion der Sportmarken Mistral, F2 und Fanatic (früher eine Marke der Schütz Werke) gegründet. Durch den Zusammenschluss wurde Boards & More zum Marktführer auf dem Windsurf-Markt sowie ein führender Anbieter des europäischen Snowboard-Marktes. Am 1. August 2003 verkaufte die KJ Jacobs AG das Unternehmen an ein Investorenteam im Umfeld der Airesis in welche Boards & More später integriert wurde. Nach der Übernahme durch Airesis SA erfolgte der Verkauf und die Stilllegung mehrerer Marken und ein klarer Fokus auf die verbleibenden vier Kernmarken Fanatic, ION, North Sails und North Kiteboarding.

Das Unternehmen führt Produktentwicklung, Einkauf, Logistik, internationalen und nationalen Verkauf sowie den Kundenservice innerhalb der eigenen Organisation durch.

Das Unternehmen wird heute von Till Eberle (CEO) und Gregor König (CFO) geführt.

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.