Berufsvereinigung für ärztliche Assistenzberufe

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Berufsvereinigung für ärztliche Assistenzberufe (BäAb) e.V. ist die Berufsvereinigung der Chirurgisch-Technischer Assistenten - Facharztassistenz für Chirurgie (CTA-FfC) und Physician Assistants - Arztassistent (B.Sc.) in Deutschland. Ihr Hauptziel ist die staatliche Anerkennung sowie eine bundeseinheitliche Regelung berufsständischer Angelegenheiten der beiden genannten Berufe. Sitz der Berufsvereinigung für ärztliche Assistenzberufe (BäAb) e.V. ist Düsseldorf. [1][2]

Berufsvereinigung für ärztliche Assistenzberufe (BäAb) e.V.
Zweck: staatliche Anerkennung sowie eine bundeseinheitliche Regelung berufsständischer Angelegenheiten von CTA und PA
Vorsitz: Alice Hampel
Gründungsdatum: 2011
Sitz: Düsseldorf
Website: www.berufsvereinigung-fuer-aerztliche-assistenzberufe.com

Inhaltsverzeichnis

Vorstand[Bearbeiten]

Der ehrenamtliche Vorstand besteht zurzeit aus folgenden Mitgliedern:

  • Vorsitzende: Alice Hampel
  • 1. stv. Vorsitzende: Stephanie Kropsch
  • 2. stv. Vorsitzender: Felix Lukas
  • Schatzmeister: Brian Zeltsch
  • Schriftführer: Dr. Andreas Hasse [3]

Ziele[Bearbeiten]

Die Berufsvereinigung für ärztliche Assistenzberufe (BäAb) e.V. vertritt die Berufe der Chirurgisch-Technischen Assistenz und der Physician Assistants. So vermittelt sie Mitarbeiter, vorwiegend CTA und PA, für leitende Positionen und vertritt tarif- und sozialpolitische Interessen der genannten Berufe. Zur Aus- und Weiterbildung trägt die BäAb mit der Entwicklung von Referenzcurricula sowie der Ausrichtung von Fortbildungen und Fachtagungen bei.

Ein weiteres Ziel der BäAb ist die bundesweite Vereinheitlichung der Berufsbezeichnungen arzttätiger Berufe wie der Chirurgisch-Technischen Assistenz - Facharztassistenz für Chirurgie (CTA-FfC), Arztassistenz, Chirurgie-Assistenz (CA) und der Physician assistants (PA). [4]

Mitgliederzeitschrift[Bearbeiten]

Die Verbandsinformationen enthaltende Mitgliederzeitschrift "Die BäAb informiert" erscheint periodisch in digitaler Form. Sie ist auch für Nichtmitglieder abonnierbar.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]