Bahnhof San Vito dei Normanni

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

BW

Bahnhof San Vito dei Normanni
Bahnhof San Vito dei Normanni (Apulien)
Red pog.svg
Daten
Betriebsstellenart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 2
Eröffnung 1865
Lage
Ort/Ortsteil Brindisi
Region Apulien
Staat Italien
Koordinaten 40° 39′ 1″ N, 17° 49′ 6″ O40.650217.8184Koordinaten: 40° 39′ 1″ N, 17° 49′ 6″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in Italien

Der Bahnhof San Vito dei Normanni ist der Bahnhof der Gemeinde San Vito dei Normanni an der italienischen Adriaküste.

Geschichte[Bearbeiten]

1863 wurde der Namen der Stadt von San Vito degli Schiavoni in San Vito dei Normanni geändert. Als die Bahnstrecke Bari–Brindisi[1] am 29. April 1865 eröffnet wurde, erhielt der Bahnhof den Namen San Vito d'Otranto, möglicherweise in Anlehnung an die vorherige Zugehörigkeit zur Provinz „Terra d'Otranto“ im Königreich beider Sizilien.

Der Bahnhof ist zehn Kilometer vom Ortszentrum von San Vito dei Normanni entfernt und liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Brindisi. Die neue Bezeichnung San Vito dei Normanni wurde erst 1911 von den FS eingeführt.[2] Ab 1912 diente er als Anschlussbahnhof für den knapp einen Kilometer in Richtung Brindisi errichteten Stützpunkt für Luftschiffe der italienischen Marine bis zu dessen Auflösung nach dem Zweiten Weltkrieg.[2]

Bereits vor mehreren Jahren wurden die Betriebsanlagen bis auf die beiden Durchgangsgleise stark zurückgebaut. So wurde der frühere Güterbahnhof schon 2009 nicht mehr genutzt.[3]

2017 erfolgten Maßnahmen gegen Vandalismus des von jeglicher anderen Bebauung weit entfernten Bahnhofsgebäudes, verschiedene Fenster und Türen wurden zugemauert.[4][5]

Zugverkehr[Bearbeiten]

Die Station wurde früher von den Regionalzügen (Treno regionale) Bari – Monopoli – Brindisi – Lecce bedient. Dieser Personenverkehr ist jedoch seit einigen Jahren komplett eingestellt.

Linien
Carovigno   Bahnstrecke Ancona–Lecce Brindisi

Aktuell (2020) ist der Bahnhof in Richtung Brindisi mehrmals täglich mit Bussen der Ferrovie del Sud Est (AUTOBUS FSE) angeschlossen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Salvatore Muzzi: Vocabolario geografico-storico-statistico dell’Italia nei suoi limiti naturali., G. Monti, 1873, S. 528. OCLC 563199131
  2. 2,0 2,1 Märklinfan Club Italia. In: marklinfan.com. Abgerufen am 28. Januar 2020 (italienisch).
  3. San Vito Dei Normanni. In: google.com/maps. April 2009, abgerufen am 28. Januar 2020.
  4. Stazione FS San Vito, Cavaliere (FdI): “Degrado e devastazione, chi ne risponde?” In: anvitoin.it. 20. September 2017, abgerufen am 28. Januar 2020 (italienisch).
  5. MESSA IN SICUREZZA LA STAZIONE DI SAN VITO DEI NORMANNI. In: brindisitime.it. 26. September 2017, abgerufen am 28. Januar 2020 (italienisch).
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.