Babelyou

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Babelyou
Datei:Logo-babelyou-300-dpi.jpg
www.babelyou.com
Beschreibung Sprachlernportal zum kostenlosen Sprachen lernen in 75 Ländern und 45 Sprachen
Registrierung erforderlich (kostenlos)
Sprachen 45 Sprachversionen unter anderen: Englisch, Französisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Chinesisch, Polnisch, Türkisch, Russisch.
Eigentümer Babelyou
Urheber Babelyou
Erschienen 15 Mai 2008
Mitglieder ca. 500.000 (September 2011)

Babelyou ist ein Onlineportal zum kostenlosen Sprachen lernen, auf der sich Mitglieder aus 75 Ländern helfen können, in virtuellen Klassenräumen per Video Chat und mit Lernübungen, die gegenseitig korrigiert werden können, ihre zu erlernende Sprache zu praktizieren und zu verbessern. Babelyou kann in 45 Sprachen bedient werden und wurde ausschließlich von Muttersprachlern übersetzt. Das Lernportal bietet außerdem Video-Lernmaterial für die verschiedensten Sprachen, wie: Bulgarisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Chinesisch, Polnisch, Türkisch, Russisch, Esperanto und Schwedisch. Weitere Sprachen sind in Vorbereitung und werden nach und nach integriert und kostenlos bereitgestellt. Mitglieder können sich ein umfangreiches Profil anlegen und mit einer Suche passende Muttersprachler weltweit zum lernen suchen. Babelyou hat 150 Mitarbeiter.

Inhaltsverzeichnis

Ursprung des Namens[Bearbeiten]

Der Name Babelyou bezieht sich auf die Bedeutung des Turmbau zu Babel

Konzept[Bearbeiten]

Babelyou ist eine Web 2.0 Webseite. Der Gründer und Betreiber ist ein Startup-Unternehmen mit Hauptsitz in Leipzig und Produktionsstätten für die Sprachlernvideos in Barcelona. Die Idee war es, Menschen aller Länder und Kulturen auf Babelyou zusammen zu bringen und kostenlos gemeinsames Sprachen lernen zu ermöglichen, unabhängig, welche Sprache erlernt werden soll und welcher Nation die Nutzer angehören.

Neben virtuellen Klassenräumen und den bereitgestellten Sprachlernvideos können die Mitglieder mit dem integrierten Videochat, der sie direkt mit Muttersprachlern auf der ganzen Welt verbindet, gemeinsam lernen und auf ein integriertes Whiteboard die verschiedensten Lernmaterialien hochladen und gemeinsam betrachten. In einem Videochat können sich bis zu 10 Lernende auf einmal verabreden und lernen. So können sich Lerngruppen im Videochat verabreden und bspw. mit einem Sprachlehrer gemeinsam lernen.

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Babelyou erzielte auf der Internationalen Funkausstellung 2008 in Berlin den 1. Platz beim Wettbewerb "Wege ins Netz". Der Preis, mit 5000 Euro dotiert, wurde Babelyou auf der ZDF Bühne vom Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Peter Hintze überreicht. [1]

2008 erhielt Babelyou im Rahmen des Demokratiepreises eine Auszeichnung [2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]