BRKN

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

BRKN (* 21. Januar 1991 in Berlin; bürgerlich Andaç Berkan Akbiyik) ist ein deutscher Rapper, Sänger und Musikproduzent.

Leben[Bearbeiten]

BRKN wuchs in Berlin-Kreuzberg auf. Dort besuchte er die Grundschule und wechselte nach der vierten Klasse auf ein humanistisches Gymnasium in Wilmersdorf. Nach seinem Abitur studierte BRKN Architektur. Die Musik spielte schon früh eine Rolle in BRKNs Leben: mit sechs Jahren spielte er Klavier, mit neun Jahren Saxophon und mit zwölf Jahren fing er an zu rappen und zu singen. So wurde er auch Teil der Kreuzberger Rapgruppe WBR Crew, aus der später das Musiklabel BESTE[1] wuchs, dem BRKN bis heute angehört. Zu BRKNs musikalischen Einflüssen zählen HipHop, Funk, Neo-Soul und R'n'B. Nach diversen Featuresongs, u.a. mit Berliner Rappern wie Mach One und Said, sowie Produktionen u.a. für K.I.Z. oder BattleBoi Basti, veröffentlichte BRKN seine erste Solo-EP Yeah Bitch Yeah am 31. Oktober 2014. Im November 2014 begleitete BRKN den Rapper Alligatoah auf seiner Akustik-Tour als Vorgruppe.

Diskographie[Bearbeiten]

EPs[Bearbeiten]

  • 2014: Yeah Bitch Yeah

Features[Bearbeiten]

  • 2014: Mach One feat. BRKN, Nico, Kev - Kleiner dicker Bruder
  • 2014: Said feat. BRKN - Alles geht weiter
  • 2014: BK&Pedaz feat. BRKN - Heute so, morgen so

Musikvideos[Bearbeiten]

  • 2013: Boombox
  • 2014: Kein Plan
  • 2014: Glück

Produktionen[Bearbeiten]

  • 2013: Said - Alles für die Gang
  • 2013: Said - Leggins
  • 2013: Said - So einfach mit KD Supier
  • 2014: Mach One - Schlaflied
  • 2014: Mach One - M.A.C.H. mit Mach One
  • 2014: Said - Ficken
  • 2014: Said feat. Marc Reis - Gute Tage, Schlechte Tage

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. BESTE bei Facebook
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.