BRÖTJE-Automation

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rechtsform GmbH
Gründung 1979
Sitz Rastede
Leitung Lutz Neugebauer (Geschäftsführer)
Mitarbeiter 850
Umsatz 63,5 Mio. Euro (2011)[1]
Branche Sondermaschinenbau
Website http://www.broetje-automation.de/

BROETJE-Automation ist ein weltweit tätiger Anbieter von Equipment und Dienstleistungen für Produktionsprozesse der Luft- und Raumfahrtindustrie. Mit insgesamt 850 Mitarbeitern werden an Standorten in Deutschland (Rastede, Grenzach-Wyhlen, Bietigheim-Bissingen), USA und China Lösungen für die Flugzeugmontage geplant und realisiert. Fachgebiet der BRÖTJE-Automation ist Produktionstechnik zum automatischen Nieten, Fügen und Montieren von Flugzeugen. Des Weiteren werden individuelle Planung, Konzeption und Integration aller Fertigungsschritte umfassend bis zur Inbetriebnahme angeboten.

BROETJE-Automation ist Weltmarktführer für Nietautomation und Lieferant für Nietmaschinen in allen kommerziellen Flugzeugprogrammen der namhaften Hersteller in den USA und Europa, aber auch in Asien und Russland, sowie für den militärischen Bereich in den USA und Europa.[2] Die Creditreform dokumentierte die Leistungen der BRÖTJE-Automation 2012 auch auf wirtschaftlicher Ebene durch die Verleihung des Creditreform Bonitätszertifikats (CrefoZert, welches BRÖTJE-Automation eine ausgezeichnete Bonität bescheinigt.[3]

Seit März 2012 gehört die BROETJE-Automation GmbH zu der Deutsche Beteiligungs AG (DBAG).[4]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Geschichte der Broetje Automation beginnt im Jahre 1919 mit der Gründung einer ersten Fertigungswerkstatt für Reparaturen von Dampfmaschinen und Motoren in Rastede durch August Brötje. Später kommen die Produktion von Bandsägen, Zick-Zack-Heizkörpern und Gliederradiatoren hinzu.

In den 70er Jahren wird neben der Heiztechnik die Maschinenbaukapazität ausgebaut. Die Tochter BRÖTJE-Sümak-Automation baut Werkzeugmaschinen und heißt ab 1979 BRÖTJE-Automation GmbH. Seit den 80er Jahren werden nicht nur Produktionsanlagen für das damalige Mutter-Unternehmen, sondern auch für Hersteller von Werkzeugmaschinen, Automobilen und Flugzeugen gefertigt. Die erste Maschine zum Nieten von Flugzeugrümpfen wurde für das Airbus-Werk in Nordenham gebaut, das heute zur Premium AEROTEC GmbH gehört.

BROETJE-Automation expandiert bald in die USA und nach Japan. Zudem steht die Verlegung des Firmensitzes nach Wiefelstede an.

Das Unternehmen etabliert sich als Lieferant für Nietmaschinen in allen kommerziellen Flugzeugprogrammen der namhaften Hersteller in den USA und Europa, sowie in Asien und Russland.

2003 kauft die Claas-Gruppe das Unternehmen. In den USA, genauer gesagt in Omaha wird eine Niederlassung für Vertrieb und Service gegründet. Das Wachstum erfordert Erweiterungsbauten in Wiefelstede. BRÖTJE-Automation liefert jetzt neben Nietmaschinen auch Fügestationen und Endmontagelinien und erweitert somit seinen bestehenden Kundenkreis auch außerhalb der USA und Europa.

2007 verstärkt die Hydro-Control-Steuerungstechnik BRÖTJE-Automation und liefert seitdem als BA Jaderberg GmbH Nietwerkzeuge und roboterbasierte Automatisierungslösungen. 2010 übernimmt BRÖTJE-Automation zwei Turn-Key-Aufträge zur Ausstattung von vier kompletten Produktionshallen als Turnkey Lieferant. BRÖTJE-Automation ist nun ausgewiesener "Strategic Supplier" für seine Hauptkunden.

Im Geschäftsjahr 2011 liegt der Umsatz erstmals bei ca. 100 Mio. Euro. Es folgen Aufträge für die Planung von Produktionsanlagen für neue Flugzeugprogramme. BRÖTJE-Automation arbeitet aktiv an der Erweiterung der Servicefähigkeiten weltweit, um seine zwischenzeitlich global aufgestellten Kunden noch besser vor Ort unterstützen zu können.

Tochterunternehmen in Asien und Russland sind in Gründung. In den USA wird eine Veränderung des Standortes konkret untersucht, um die Kundennähe zu erhöhen.

Durch den Anteilserwerb von 51 % an dem Luftfahrtechnik-Spezialisten M-Technologie FAB AERO baut BROETJE-Automation seine Stellung auf dem strategisch bedeutsamen französischen Markt weiter aus.

Am 16. Januar 2012 erwirbt die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) BROETJE-Automation. Zusammen mit dem strategischen Partner DBAG wird BRÖTJE-Automation die nächsten Entwicklungsschritte einleiten. In Zukunft sollen auch verstärkt Firmen außerhalb der Luft- und Raumfahrttechnik bedient werden.

Geschäftsführung[Bearbeiten]

  • Bernd Schröder (2007-2018)
  • Lutz Neugebauer (ab 2019)

Geschäftsbereiche[Bearbeiten]

  • Equipment
  • Consulting
  • Services

Geschäftsprofil[Bearbeiten]

BROETJE-Automation ist ein weltweit tätiger Anbieter von Equipment und Dienstleistungen für Produktionsprozesse der Luft- und Raumfahrtindustrie. Auf der Basis weltweit erprobter Standards bietet BRÖTJE-Automation seinen Kunden maßgeschneiderte Lösungen zur laufenden Optimierung ihrer Produktionsprozesse an. Neben der Fertigung von individuellen Lösungen und der schlüsselfertigen Umsetzung zur Produktionsreife hinaus unterstützt BROETJE-Automation seine Kunden mit seiner weltweit aktiven Serviceabteilung.

Standorte[Bearbeiten]

Deutschland

Europa

Nordamerika

Asien

Sonstiges[Bearbeiten]

BROETJE-Automation wurde 2011 mit dem Axia Award des Prüfungs- und Beratungsunternehmens Deloitte ausgezeichnet. Das niedersächsische Unternehmen wurde unter anderem für seine „übersichtliche, jährlich reflektierte und vorausschauende Strategie“ gelobt.[5]

Die JEC Composites Show 2011 in Paris zeichnete BRÖTJE-Automation mit dem Innovationsaward für eine Anlage aus, welche die automatisierte Herstellung von dreidimensionalen CFK-Bauteilen ermöglicht und damit die aufwendige, kostenintensive und weitestgehend manuelle Herstellung abgelöst.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bundesanzeiger (2012): BRÖTJE-Automation GmbH, Wiefelstede, Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.10.2010 bis zum 30.09.2011. Abgerufen am 13. Juni 2012.
  2. Dr. Martina Noß (2012): Niedersachsen & Aviation - eine vielschichtige Kombination , Aviation Monitor , Ausgabe 03/2012.
  3. NWZ (2012): Brötje-Automation erhält Zertifikat. Abgerufen am 15.05.2012.
  4. Deutsche Beteiligungs AG (2012):Broetje-Automation GmbH Wiefelstede . Abgerufen am 13.06.2012.
  5. NWZ (2012): Zukunftspreis für Brötje-Automation. Abgerufen am 13.06.2012.
  6. NWZ (2011): Brötje bei Automation wieder innovativ . Abgerufen am 13.06.2012.

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.