Bärbel Böcker

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bärbel Böcker (* 1961 in Wolfsburg) ist eine deutsche Sinologin, Germanistin und Publizistin.

Leben[Bearbeiten]

Böcker arbeitete über mehrere Jahre in Berlin, Köln und Bonn als Journalistin und PR-Spezialistin. Seit Mitte der 1990er-Jahre ist sie Mitinhaberin einer Film-, Fernseh- und Videoproduktionsfirma in Köln.

Im Februar 2010 veröffentlichte sie ihren ersten Kriminalroman Henkersmahl, der sich mit Themen wie Gentechnik, Korruption und Verbraucherschutz sowie mit Medienfragen auseinandersetzt.

Werke[Bearbeiten]

  • Chinas kleine Sonnen. Ein-Kind-Familienpolitik: Einzelkind- und Sexualerziehung (1989, ISBN 3924550301)
  • Henkersmahl: Kriminalroman (2010, ISBN 3839210410)

Weblinks[Bearbeiten]

Deutsche NationalbibliothekLiteratur von und über Bärbel Böcker in der Deutschen Nationalbibliothek

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.