August Oppermann

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

August Oppermann (* 29. Oktober 1874 in Eschershausen; † 10. September 1953 in Calvörde) war ein deutscher Heimatforscher.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Als junger Mann kam Oppermann als Lehrer nach Calvörde. Er war dort Organist und Leiter des Kirchenchors. Er betätigte sich als Heimatforscher und dichtete 1924 das "Calvörder Heimatlied". Laut Zeitgenossen galt er als guter Geschichtenerzähler, wie die über den "Schwarzen Pfuhl" und "vom Schwarzen Adler" sowie von Räubergeschichten aus Eschershausen während des 30-jährigen Krieges.[1] Er verfasste eine Chronik über Calvörde und veröffentlichte Skizzen über historische Ereignisse im "Calvörder Tageblatt".

Oppermann verstarb 1953 im Alter von 78 Jahren.[2]

Calvörder Heimatlied[Bearbeiten]

Am 17. Februar 1924 schrieb er das Calvörder Heimatlied nieder, es besteht aus zwölf Strophen. Die ersten drei Strophen lauten:

1. Calvörde, am lieblichen Ohrestrand, am Rande des Drömlings gelegen. Klein Braunschweig, mitten im Preußenland, du bringst uns so reichen Segen. Auf Wiesen und Dämmen, bewaldeten Höhn ist der rege Fleiß deiner Väter zu sehn.

2. Es steht noch ein Zeuge aus uralter Zeit an der Ohre, die Burg von Calvörde. Ein Wahrzeichen unsrer Vergangenheit, darin wohnten die Herren der Börde. Sie schützten gegen der Feinde Drang, den viel bedrohten Ohreübergang.

3. Wenn von Hamburg kamen die Kaufherren durch mit großen Handelswagen, beladen mit Waren nach Magdeburg zu den Märkten und Messetagen. Der Burgherr dann grüßend im Burgtor stand: Fahrt wohl durch unser Braunschweiger Land!

Literatur[Bearbeiten]

  • Rudi Fischer – 800 Jahre Calvörde, Eine Chronik bis 1991

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rudi Fischer: 800 Jahre Calvörde – Eine Chronik bis 1991- Erinnerungen an Calvörde von Frau Gisela Schallenmüller geb. Wolfänger.
  2. Rudi Fischer: 800 Jahre Calvörde – Eine Chronik bis 1991- Land und Leute - Gestern und Heute, Aus der Heimatgeschichte.
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.