August Hilger

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

August Hilger (* 21. Oktober 1847 in Drengfurth, Provinz Ostpreußen; † 12. August 1926)[1] war ein deutscher Philologe und Gymnasiallehrer.

Hilger besuchte das Gymnasium Lyck und studierte ab dem Sommersemester 1866 Altphilologie an der Albertus-Universität Königsberg. Wie viele Abiturienten seiner Schule renoncierte er beim Corps Masovia.[2]

Nach dem Examen und der Teilnahme am Deutsch-Französischen Krieg kam er im August 1872 als Hilfslehrer an das Realgymnasium St. Petri und Pauli in Danzig. 1877 wurde er ordentlicher Lehrer, 1891 Oberlehrer und 1893 charakterisierter Gymnasialprofessor.[3]

Programm-Abhandlungen[Bearbeiten]

  • Über die Acharner des Aristophanes. Danzig 1884 [4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Verzeichnis sämtlicher Mitglieder des Corps Masovia 1823 bis 2005. Potsdam 2006
  2. Kösener Corpslisten 1930,
  3. Kösslers Lehrerlexikon (GEB) (PDF; 9,5 MB)
  4. Programm Danzig Realgymnasium (1905)
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.