Auch die Waschmaschine ist nur ein Mensch

Auch die Waschmaschine ist nur ein Mensch ist eine Satire von Ephraim Kishon, die 1970 erschienen ist. Kishon beschreibt darin mit einem überzogenen Humor, wie Menschen zu ihren technischen Geräten fast zwischenmenschliche Beziehungen aufbauen.

InhaltBearbeiten

Zu Beginn der Geschichte kauft die Frau des personalen Ich-Erzählers eine neue Waschmaschine, da die alte kaputt ist. Schon bald stellt sich heraus, dass der Apparat sich beim Waschen bewegt, woraufhin die Familie ihn fast wie einen Menschen behandelt. Sie geben der Maschine den Namen „Jonathan“.

Jonathan bewegt sich aber nicht nur im Waschraum, sondern durch das ganze Haus und sogar bis auf die Straße, wo er dem Fahrrad von Amir, dem Sohn des Erzählers, einen Totalschaden zufügt. Um dies in Zukunft zu verhindern, bindet die Frau Jonathan fest, was keine Wirkung zeigt, da er sich wieder befreien kann. Selbst als Jonathan an den Wasserspeicher gefesselt wird, bleibt er nicht stehen, sondern zieht diesen hinter sich her. In der Folgezeit lässt die Familie ihm freien Lauf. Trotz der Unannehmlichkeiten, die ihnen seine Eigenart bereitet, sind sie insgesamt mit ihm zufrieden. Amir verwendet ihn schließlich sogar als Reittier. Dabei nimmt die Vermenschlichung Jonathans immer absurdere Ausmaße an.

Als Jonathan eines Tages verschwunden ist, machen sich der besorgte Erzähler und seine Frau sofort auf die Suche nach ihm. Die ganze Nachbarschaft wird abgesucht und der Erzähler ist schon dabei, in Trauer auszubrechen, als sie ihn endlich in ihrem Keller finden. Von diesem Tag an erhält Jonathan immer so viel Wäsche, dass er sich nicht mehr bewegen kann.

Die Geschichte endet damit, dass der Erzähler, als er allein im Haus ist, aus Mitleid zwei Kilogramm Wäsche aus der Waschtrommel heraus nimmt, damit Jonathan der hübschen italienischen Waschmaschine im gegenüberliegenden Haus einen Besuch abstatten kann. Am Ende der Geschichte gipfelt die Vermenschlichung der Waschmaschine in dem Satz: Was zur Freiheit geboren ist, soll man nicht knechten.

WerkeBearbeiten

In folgenden Büchern von Ephraim Kishon ist die Geschichte enthalten:

  • Alle Satiren
  • Auch die Waschmaschine ist nur ein Mensch
  • Der quergestreifte Kaugummi
  • Haitzinger's Kishon Album
  • Kishons schönste Geschichten für Kinder
  • Nicht so laut vor Jericho
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.