Alpha-Kevin

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alpha-Kevin war 2015 als Jugendwort des Jahres nominiert, wurde jedoch von der durchführenden Organisation, dem Langenscheidt-Verlag[1], aus der Auswahlliste entfernt.[2]

Inhaltsverzeichnis

Bedeutung[Bearbeiten]

Der Begriff „Alpha-Kevin“ sollte in etwa soviel bedeuten wie „der Dümmste von allen“[3], vergleichbar mit einem Portmanteauwort, das aus zwei Begriffen zusammengesetzt wurde und gemeinsam eine neue Bedeutung erhält, sollte der Namensbestandteil „Alpha“ ähnlich wie in der Tierwelt, ein besonders hervorstechendes Exemplar seiner Art sein (Alphatier), während der Namensbestandteil „Kevin“ auf den Sprössling einer Familie zugestanden wird, der unterstellt wird, das durchschnittliche Bildungsniveau zu unterschreiten.[4]

Geschichte des Wettbewerbes Jugendwort des Jahres[Bearbeiten]

Seit 2008 veranstaltet der Langenscheidt-Verlag die Wahl einer Begrifflichkeit, die sich in der Jugendsprache besonders etabliert zu haben scheint.[5]

Regeleingriff[Bearbeiten]

Der zuständige Verlag hat den Begriff „Alpha-Kevin“ aus der Liste der Nominierungen zum Jugendwort des Jahres erstmals seit dem Bestehen der Wahl entfernt. Diese Ausnahme begründete der Verlag damit, dass kein Junge, der den Vornamen Kevin trägt, diskriminiert werden soll.[6]

Tatsächliche Verwendung in der Jugendsprache[Bearbeiten]

Immer wieder gerät der Langenscheidt-Verlag in die Kritik, mit seiner Ausschreibung zum Jugendwort des Jahres im Grunde eine Selbstvermarktung zu betreiben, in dem er Begrifflichkeiten zutage bringt, die in der Art und Weise gar nicht in der Sprache der Jugendlichen verwendet werden. Die mediale Resonanz und die Tatsache, dass Jugendliche die Begrifflichkeiten tatsächlich übernehmen, ist jedoch nicht gänzlich von der Hand zu weisen.[7][8]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.