Alessandra Geissel

Alessandra Julia Geissel (* 20. Februar 1982 in München) ist deutsche Moderatorin und Model.

LebenBearbeiten

  • Alessandra Geissel arbeitet seit 2007 im Showgeschäft. Ihre Karriere begann im März 2007 als Schönheitskönigin, sie wurde Miss Süddeutschland der MGO und drittplatziere Miss Deutschland.
  • Im darauffolgenden Jahr 2008 wurde sie dann auch zum offiziellen BILD Wies'n Model gekürt.
  • Seitdem ist sie auch als Moderatorin und TV-Host tätig u.a. „Das perfekte Promi Dinner“, „Top Cut“ und moderiert Veranstaltungen, Galas und Events.
  • Im Juli 2008 war sie in einer Gastrolle bei Lenßen und Partner zu sehen. Im September 2009 wurde Geissel zur offiziellen Botschafterin des Deutschen Kinderhilfswerkes ernannt. Sie engagierte sich von 2008 -2009 als bekannte Helferin für die Christiane-Herzog-Stiftung für Mukoviszidose-Kranke, Brustkrebs Deutschland e. V. und Münchner Rosenball e.V. Im Februar 2009 läuft sie als VIP- Model bei der Unesco Charity- Modenschau in München. Als prominentes Werbegesicht setzt sie sich im Juni 2011 für die Tierschutzorganisation PETA e.V. ein.
  • Im Mai 2010 und 2011 moderierte sie den Spa Diamond Award der Busche Verlagsgruppe in Travemünde.
  • Im August 2010 gab Geissel ihr Debüt als Designerin und brachte eine erste eigene Dirndlkollektion „dirndldreams by Alessandra Geissel“ auf den Markt.
  • Seit 2011 sitzt sie zusammen mit Claudia Effenberg und Jochen Bendel in der Jury von "Germany's Next Westerngirl".
  • Sie moderierte im Oktober 2011 das TV-Format "Denkzeit" für das Bayerische Fernsehen (BIM TV-Talk).
  • Ab Juni 2012 ist Alessandra Geissel deutschlandweites Testimonial des führenden Trachtenherstellers Stockerpoint und löst damit Daniela Katzenberger als Werbegesicht 2011 ab.
  • Im Juli 2012 war sie als prominenter Gast der Talkshow Leben! im SWR und bei ARD EINS PLUS zu sehen.
  • Von Juli bis August 2012 moderierte sie die BMW China Olympic Games London 2012 Event Days.
  • Im Oktober 2012 modelte Geissel für eine Werbekampagne von Media Markt.

WeblinksBearbeiten

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.