AV Suebo-Danubia zu Ulm

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Akademische Verbindung Suebo-Danubia

Wappen Zirkel
{{{WappenAltText}}} {{{ZirkelAltText}}}
Basisdaten
Gründung: 20. Juni 1973
Korporationsverband: CV (seit 1973)
Nummer im Verband: 108
Kürzel: Sb-D
Farbenstatus: farbentragend
Religion / Konfession: katholisch
Stellung zur Mensur: nichtschlagend
Wahlspruch: Concordia Domi Foris Pax

Die Akademische Verbindung Suebo-Danubia im CV wurde am 20. Juni 1973 als katholische, farbentragende und nichtschlagende Studentenverbindung gegründet.

Couleur[Bearbeiten]

Die Farben der AV Suebo-Danubia sind schwarz-weiß-gold. Die Fuchsenfarben sind schwarz-weiß.

Als Kopfcouleur trägt die AV Suebo-Danubia eine weiße Tellermütze. Ihre Pekeschen sind schwarz.

Ihr Wahlspruch lautet Concordia Domi Foris Pax!

Burschenband der AV Suebo-Danubia zu Ulm Fuchsenband der AV Suebo-Danubia zu Ulm

Zirkel der AV Suebo-Danubia zu Ulm

Zirkel[Bearbeiten]

Der Zirkel enthält die Buchstaben der offiziellen Abkürzung der Verbindung Sb-D. Ebenso enthalten sind die Anfangsbuchstaben des Wahlspruchs "Concordia Domi Foris Pax" und das V, C, F für "Vivat, Crescat, Floreat Suebo-Danubia". Das Ausrufezeichen zeigt, dass die Verbindung eine Aktivitas mit studierenden Mitgliedern hat ("In Aeternum").

Prinzipien[Bearbeiten]

Die Verbindung baut auf ihre 4 Prinzipien auf:

  • Religio meint das Bekenntnis zum römisch-katholischen Glauben, sowie zu den christlichen Grundwerten in Politik und Gesellschaft.
  • Patria meint das Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland. Die AV Suebo-Danubia distanziert sich von wachsender Staatsverdrossenheit und tritt für die Verständigung der Völker ein.
  • Amicitia bedeutet seinen Bundesbrüdern Freund auch über die Zeit des Studiums hinaus zu sein und Freundschaft im Sinne eines Lebensbundes zu pflegen.
  • Scientia steht für den Blick über das eigene Studium hinaus. Der Kontakt zu Studenten anderer Fachrichtungen und Vorträge und Diskussionen tragen dazu bei, über die Grenzen des eigenen Studienfachs hinaus zu sehen.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 25. Mai 1973 beschloss die 87. Cartellversammlung, dem Antrag des AHZ Ulm/Neu-Ulm vom 26. Februar 1973 zu entsprechen und in Ulm eine CV-Verbindung zu gründen. Dies geschah nur wenige Jahre nach beginn des Lehrbetriebes an der Universität Ulm, deren Gründungsfeier am 25. Februar 1967 stattfand.

Der Gründungskonvent fand am 20. Juni 1973 statt.

Die K.D.St.V. Tuiskonia München ist Patenverbindung. Der Senior der AV Suebo-Danubia trägt daher das Band der K.D.St.V. Tuiskonia München gekreuzt. Entsprechend trägt der Senior der K.D.St.V. Tuiskonia München das Band der AV Suebo-Danubia.

Das Verbindungshaus steht am Fuße des Michelsbergs in der Frauensteige und ist seit 2006 im Besitz der Verbindung.

Dachverband[Bearbeiten]

Die AV Suebo-Danubia gehört dem 1856 gegründeten Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV) an. Sie hat die amtlichen Nummer 108 unter den Cartellverbindungen; ihre offizielle Abkürzung lautet Sb-D!

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

48.40849.99055Koordinaten: 48° 24′ 30,2″ N, 9° 59′ 26″ O