ADC College

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Berufsbildungs- und Sprachzentrum ADC College ist ein Anbieter für Sprachreisen in London, Großbritannien. Das Unternehmen hat sich auf die Vermittlung von Praktikumsplätzen in London, Sprachaufenthalte fuer Schulen und Lehrerfortbildungen spezialisiert, die teilweise auch durch die europaeische Stipendienaktionen Comenius, Grundtvig und Leonardo-da-Vinci finanziert werden.

Das ADC College befindet sich im Nord-Westen Londons, im residenziellen Stadtteil Harrow. Es wurde vom Geschaeftsfuehrer Giovanni Caloia 1991 gegründet und nach seiner Ehefrau Angela Di Crosta benannt (ADC). Das College organisiert Sprachprogramme, Praktikumsstellen und Unterkunft eigenstaendig ohne Kooperation mit Fremdagenturen.

Inhaltsverzeichnis

Comenius/Grundtvig Lehrerfortbildungen[Bearbeiten]

Das ADC College bietet im Rahmen der Grundtvig und Comenius-Foerderung der Europäischen Union Lehrerfortbildungen an, die sich an Englischlehrer direkt oder an Lehrer anderer Fächer in englischer Sprache, z.B. in Form von billingualem Unterricht, wenden. Es können ein oder zweiwöchige Fortbildungen belegt werden, bei denen alle Programm- und Fahrtkosten vollstaendig durch den Pädagogischen Austauschdienst (Comenius) bzw. die Nationale Agentur Na-BIBB uebernommen werden. Dabei richtet sich die Comenius-Foerderung am ADC College an Lehrer in der Kinder- und Jugendbildung (bis zum Abitur sowie in Berufsschulen), die Grundtvig-Förderung ist fuer Lehrer und Dozenten, die in der Erwachsenenbildung taetig sind, z.B. in Volkshochschulen oder Universitäten. Die Fortbildungen finden über das ganze Jahr verteilt statt.

Leonardo Da Vinci (IVT und VETPRO)-Programme[Bearbeiten]

Bei der Organisation von Leonardo da Vinci-Programmen (IVT und VETPRO) handelt es sich um die Organisation von Praktikumsaufenthalten bzw. sog. Best-Practice-Austauschen durch ADC College in London, bei denen der Austausch beruflicher Erfahrung ueber die einzelnen Grenzen der EU-Mitgliedstaaten hinaus gefoerdert werden soll. Dabei wird der Großteil der Programmkosten durch die Europäische Union, vertreten durch die Nationale Agentur (Na-BIBB), finanziert, um Schülern in der beruflichen Erstausbildung einen solchen Auslandsaufenthalt zu ermöglichen (Auszubildende im dualen Ausbildungssystem). Die Anträge fuer ein solches Programm können nicht von einer einzelnen Person, sondern nur von einer Institution, z.B. der Schule, gestellt werden. Das Programm VETPRO richtet sich an Lehrer der Berufsausbildung.

Praktikumsprogramm "Work Experience"[Bearbeiten]

Bei dem Praktikumsprogramm "Work Experience" handelt es sich um die Organisation von individuellen Praktikumsprogrammen in London, an denen auch Teilnehmer unabhaengig von Schule oder Universitaet teilnehmen koennen. Das Unternehmen vermittelt Praktika in den Bereichen Business Administration/Management, Media, Catering & Hospitality, IT, Retail und anderen tertiären Bereichen. Es schliesst Praktika in den Bereichen Banking, Finance und Technik aufgrund von Ablehnung seitens der Unternehmen von seinem Programm aus.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]