Zweiklingendolch aus Nubien

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zweiklingendolch aus Nubien
Zweiklingendolch aus Nubien.jpg
Angaben
Waffenart: Dolch
Bezeichnungen: Zweiklingendolch aus Nubien
Verwendung: Waffe
Ursprungsregion/
Urheber:
Afrika, Nubien, verm. Ethnie der Bagirmi
Verbreitung: Afrika
Gesamtlänge: ca. 34 cm
Griffstück: Holz

Der Zweiklingendolch aus Nubien ist ein Dolch aus Afrika, der Aufgrund seiner Gestaltung wahrscheinlich aus der Region Nubien stammt. Er wurde vermutlich von der Ethnie der Bagirmi benutzt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Zweiklingendolch aus Nubien hat zwei, jeweils zweischneidige Klingen. Beide Klingen sind gleich gestaltet und beginnen beide am Heft schmal und rund. Danach wird die Klinge etwas breiter und verläuft lanzettförmig zum Ort. Der Ort ist spitz bis, je nach Version, nadelförmig gearbeitet. Das Heft besteht aus Holz und ist zylinderförmig gearbeitet. Das gesamte Heft ist mit feinen Schnitzereien bedeckt und wird von der Klinge zum Knauf dünner und ist mit ringförmigen Segmenten geschnitzt. Dar Knauf selbst ist scheiben- oder knopfförmig.

Der genaue Beleg, woher diese Waffe stammt, fehlt, jedoch ist seine Bauweise sowie die Verarbeitung und die Schnitzarbeiten typisch für eine Herkunft aus Nubien und der Ethnie der Bagirmi.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Werner Fischer, Manfred A. Zirngibl: Afrikanische Waffen. Messer, Dolche, Schwerter, Beile, Wurfwaffen. Prinz-Verlag, Passau 1979, ISBN 3-9800212-0-3, S. 49.

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Artikel wurde gemäß CC-BY-SA mit der kompletten Versionsgeschichte aus dem ehemaligen Waffentechnik-Wiki importiert.