Xenia Rahn

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Xenia Rahn (* 9. März 1991 in Dormagen) ist eine deutsche Leichtathletin, die sich auf Siebenkampf spezialisiert hat. Sie ist 1,74 m groß und wiegt 63 kg.

In jüngeren Jahren betrieb sie leistungsbezogen Tennis und Leichtathletik, bis sie sich mit 15 Jahren für die Leichtathletik entschied. Bereits 2006 errang sie einen 2. Platz bei den dt. Mehrkampfmeisterschaften im Block Sprint/Sprung. Bronze folgte 2007 bei den dt. Siebenkampfmeisterschaften-Jugend, woraufhin sie für den Bundeskader nominiert wurde.

Nach einem verletzungsreichen Jahr 2009 erkämpfte sich Xenia Rahn bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften Juniorinnen 2010 in Potsdam den Titel, ihren bislang größten Erfolg. 2011 folgte der Vizetitel bei den deutschen Hallenmehrkampfmeisterschaften in Frankfurt-Kalbach bei den Frauen.

Abermalige Verletzungen erzwangen 2011 die vorzeitige Pause, so dass das Jahr erfolglos verstrich. Im Sommer 2012 startete sie erfolgreich zurück ins Wettkampfgeschehen und stellt gleich auf Anhieb an der University of Memphis einen neuen Rekord auf.

Xenia Rahn studiert an der Memphis (Tennessee) Universität/USA Betriebswirtschaft und vertritt Ihre Universität auf dortigen Wettkämpfen. Trainiert wird sie von Coach Kevin Robinson. In Deutschland startet sie für Ihren Heimatverein MTV Hanstedt und wird dort von Wolfgang Striezel trainiert.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Sommer 2007: Bronze DM WJB Siebenkampf
  • Sommer 2010: Deutsche Meisterin WJA Siebenkampf, 5278 Punkte
  • Winter 2011: Vizemeisterin bei den deutschen Hallen-Mehrkampf-Meisterschaften in Frankfurt/Main im Fünfkampf , 3965 Punkten
  • Sommer 2012: Titel bei den Conference USA Outdoor Championships Heptathlon, 5.325 Punkte
  • Winter 2013: Fünfkampf 4.191 Punkte hiermit führt sie derzeit in der NCAA Div. I Indoor Qualifying List 2012-2013

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.