Wolfgang Stock (Verleger)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolfgang Stock (* 12. Juli 1955) ist ein deutscher Journalist, Autor und Verleger.

Leben

Wolfgang Stock wurde in Bonn geboren. Nach dem Abitur am Nikolaus-von-Kues-Gymnasium in Bernkastel-Kues studierte er Wirtschafts- und Sozialwissenschaft sowie Germanistik an der RWTH Aachen und der Universidad de Barcelona. Er wurde in Aachen mit einem medienwissenschaftlichen Thema promoviert. Stock ist Absolvent des Stanford Publishing Course an der Stanford University.[1] Wolfgang Stock lebt mit Familie in München.[2]

Beruf

Als Journalist, u. a. für die taz, die Zeit und den Rheinischen Merkur und als Korrespondent einer Nachrichtenagentur arbeitete Wolfgang Stock von 1982 bis 1984 in Lateinamerika mit Sitz in Mexiko-Cty.

In Deutschland wechselte Stock 1985 in das Verlagsmanagement. Er war von 1985 bis 1988 als Objektleiter bei Rentrop in Bonn, von 1988 bis 1994 als Verlagsleiter und Cheflektor beim Wirtschafts-Buchverlag Econ in Düsseldorf und Wien tätig.

Seit 1994 ist er Geschäftsführer und Herausgeber beim auf Fremdsprachen-Medien spezialisierten Spotlight Verlag in Martinsried bei München, der zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehört.[3]

Ehrenämter

Von 1994 bis 1995 war Wolfgang Stock in der Expertengruppe des "Innovationsbeirates" der Landesregierung von Baden-Württemberg. Stock ist Vorstandsmitglied im Verband der Zeitschriftenverleger in Bayern (VZB; Landesverband des VDZ) und Mitglied in der Tarifkommission.

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Periphere Kommunikation., Dissertation, Aachen 1984.
  • Beitrag in Die Person hinter dem Produkt. Bonn 1988, ISBN 3-8125-0067-1
  • Schneefall in den Tropen. Norderstedt : Books on Demand GmbH, 2006, ISBN 3-8334-3830-4

Weblinks

Einzelnachweise

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.