Wolf-Dietrich Rose

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolf-Dietrich Rose (* 1956 in Niedersachsen) ist ein deutscher Künstler.

Leben[Bearbeiten]

Rose begann schon im Alter von neun Jahren zu zeichnen und zu malen. Mit vierzehn Jahren stellte er erstmals seine Werke aus. Dadurch erregte er die Aufmerksamkeit des italienischen Künstlers Herbert von Gualtieri. Für die nächsten sieben Jahre perfektionierte Rose als dessen Schüler, später Meisterschüler, seine Technik. Im Anschluss daran ging Wolf-Dietrich Rose nach Hildesheim, um dort Kunst zu studieren.

Seit Mitte der 1990er-Jahre lebt und arbeitet der Künstler in Passau. Seit seinen Anfangsjahren malt er in einer speziellen Technik: Dabei wird die Ölfarbe in mehreren Schichten aufgetragen und anschließend wieder vorsichtig mit einem Verdünner abgetragen. Zu Letzt besteht das Kunstwerk aus einer dünnen, widerstandsfähigen Schicht, die dem Auge des Betrachters Räumlichkeit und Tiefe vortäuscht: Eine gemalte Skulptur. Für die Schaffung seiner Werke benötigt Wolf-Dietrich Rose Geduld und Sorgfalt, mehr als acht Werke im Jahr verlassen sein Atelier nicht. Wolf-Dietrich Rose ist ein Vertreter des Real-Objektivismus und Begründer der Kunstrichtung Cristal Art. Darin verwendet er für seine Gemälde und Skulpturen Kristalle, die er auf eine von ihm patentierte Art in die Leinwand implantiert. Der Künstler erfuhr auch mehrfach internationale Anerkennung in Ausstellungen, die hohe Qualität seiner Arbeiten wurde vom Chefrestaurator Prof. Karl-Heinz Weber des Dresdner Zwingers bescheinigt.

Ausstellungen[Bearbeiten]

  • Kubin – Gallerie in Wernstein 2004
  • Agora Gallery Broadway/Soho NY 2000
  • Art Expo NY 2001
  • Art Expo NY 2003[1]
  • Kunstauktion in Dresden ehm. Neumeister 1999
  • Ausstellung Kulturmodel Passau 1998
  • Bonn – Museumsmeile 1998
  • Retrospektive, Bayerische Spielbanken Bad Füssing 2010

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.