Wittenberg Saints

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
A.F.C. Wittenberg Saints e.V. Flag of Germany.svg
Stadt: Lutherstadt Wittenberg
Gegründet: 2016
Teamfarben: Navy und Weiß
Cheftrainer: Leeroy Foster
Liga (2020): Verbandsliga Ost
Stadion
Name:

Sportplatz Griebo

Kontakt
Internet: www.wittenbergsaints.de
Datenstand
2020-07-18

Die Wittenberg Saints sind ein American Football Team aus Wittenberg.

Inhaltsverzeichnis

Vereinsgeschichte[Bearbeiten]

Der A.F.C. Wittenberg Saints e.V. wurde am 16. Januar 2016 gegründet. Der Name des Teams wurde in Bezug zur Geschichte der Lutherstadt Wittenberg gewählt. Das erste Vereinslogo bestand aus einem Helm mit stilisiertem Kreuz, wurde aber bald durch das aktuelle Logo ersetzt. Das Helmdesign der Spieler entspricht jedoch weiterhin dem alten Logo. Durch die Unterstützung des FC Grün-Weiß Piesteritz konnten die Trainingseinheiten ab Juni 2016 unter freiem Himmel stattfinden. Hierzu wurde dem Team ein Kunstrasenplatz im Stadion Volkspark zur Verfügung gestellt. Um neue Spieler und Nachwuchs zu gewinnen, wurde im August 2016 das erste Tryout durchgeführt, ein Probetraining in Kombination mit einer Leistungsüberprüfung des Kaders.

Im Oktober selben Jahres konnte Leeroy Foster als Headcoach verpflichtet werden[1].

Seit Anfang 2017 dient ein ehemaliger Fußballplatz im Wittenberger Ortsteil Griebo als Heimspielstätte[2].

Das Team wurde für die erste Spielzeit in die Landesliga Ost, Gruppe Mitte aufgenommen. Der Verein verfügt über eine Herrenmannschaft. Eine Jugend- und Cheerleader-Abteilung befindet sich im Aufbau (Stand: Januar 2017). Am 23. März 2017 konnte der Verein sein 100. Mitglied begrüßen.

Herrenmannschaft[Bearbeiten]

Die Herrenmannschaft wird in der Spielzeit 2017 in der Landesliga Ost, Gruppe Mitte spielen. Somit stehen als Gegner für die erste Saison die Berlin Bullets, Brandenburg Patriots, Erkner Razorbacks und Wernigerode Mountain Tigers fest.[3]

Headcoaches[Bearbeiten]

  • Tobias Wothe (Interimstrainer Januar bis Mai 2016)
  • Florian Kieselstein (Mai bis Oktober 2016)
  • Leeroy Foster (seit Oktober 2016)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]