Wissenschaftspreis Hannover

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Wissenschaftspreis Hannover für herausragende Dissertationen des wissenschaftlichen Nachwuchses wird in zweijährigem Wechsel[1] mit der Karmarsch-Denkmünze verliehen.[2] Die von der als Verein organisierten Leibniz Universitätsgesellschaft Hannover verliehene Ehrung ist der bedeutendste Preis dieser Art, der an der Leibniz Universität vergeben wird.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

Der Anfangs mit 10.000 DM dotierte Wissenschaftspreis Hannover wurde erstmals im Jahr 1990 an drei Nachwuchs-Wissenschaftler vergeben - eine Historikerin, ein Mathematiker sowie ein Biologe - deren Dissertationen zuvor jeweils mit „summa cum laude“ bewertete worden waren.[4]

Im Jahr 2016 wurden im Karmarsch-Haus vier Preisträger mit der Verleihung einer Urkunde und einem Preisgeld von jeweils 5.000,- Euro ausgezeichnet.[1][5] 2014 wurden die Preise im Eilenriedestift verliehen.[6] 2010 war der Preis noch mit 4.000 Euro dotiert.[7]

Preisträger (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1990: Bernhard Becker, Mathematiker und Professor an der Universität Lille 1[8]
  • 1994: Ulrike Schneider, Hochschullehrerin an der Wirtschaftsuniversität Wien[9]
  • 1996: Holger Scheer, Honorarprofessor an der Leibniz Universität Hannover „und Geschäftsführer der beiden in Essen ansässigen Wassermanagementgesellschaften Emscher Gesellschaft für Wassertechnik mbH und Lippe Gesellschaft für Wassertechnik mbH“[10]
  • 1998: Walter Sextro, deutscher Maschinenbauingenieur, seit 2009 Inhaber des Lehrstuhls „Mechatronik und Dynamik“ an der Fakultät für Maschinenbau an der Universität Paderborn[11]
  • 2002: Monika Pinski,[12] deutsche Rechtswissenschaftlerin, Sachbuchautorin[13] Dozentin an der Hochschule Hannover[14] und Richterin am Amtsgericht Hannover[15]
  • 2006: Martin Wilkening, Professor im Fach Festkörperchemie an der Technischen Universität Graz[16]

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 o.V.: Verleihung der Wissenschaftspreise Hannover 2016 / Auszeichnung wissenschaftlicher Arbeiten durch Unternehmenspreise auf der Seite leibniz-universitaetsgesellschaft-hannover.de [ohne Datum], zuletzt abgerufen am 26. Juli 2017
  2. Rainer Ertel: Karmarsch-Denkmünze, in: Stadtlexikon Hannover, S. 337
  3. Wissenschaftspreis Hannover, Leibniz Universität Hannover, 24. März 2017
  4. Klaus Mlynek: Oktober / 27. [1990], in: Hannoversche Geschichtsblätter, Neue Folge Bd. 45 (1991), S. 211; Vorschau über Google-Bücher
  5. Mechtild Freiin v. Münchhausen: Verleihung der Wissenschaftspreise Hannover an der Leibniz Universität, Informationsdienst Wissenschaft, 25. Oktober 2016
  6. Hannover-Preis 2014 von Leibniz-Uni verliehen, Neue Presse, 26. November 2014
  7. Benjamin Knispel: AEI-Wissenschaftler geehrt: Dr. Patrick Kwee erhält Wissenschaftspreis des Freundeskreises der Leibniz Universität Hannover, GEO600, 17. November 2010
  8. Bernhard Becker: Home Page Bernhard Beckermann (siehe „CV (pdf)“ unter dem Menuepunkt Research)
  9. o.V.: Professoren / Univ.-Prof. Dr. Ulrike Schneider auf der Seite wiwi-online.de [ohne Datum], zuletzt abgerufen am 26. Juli 2017
  10. o.V.: Holger Scheer Honorarprofessor an der Universität Hannover auf der Seite der Gesellschaft zur Förderung der Abwassertechnik e.V. (GFA) vom 16. August 2012
  11. o.V.: Universität Paderborn: Prof. Dr.-Ing. Walter Sextro neuer Inhaber des Lehrstuhls „Mechatronik und Dynamik“ an der Fakultät für Maschinenbau, Pressemitteilung auf der Seite uni-paderborn.de vom 8. April 2009, zuletzt abgerufen am 26. Juli 2017
  12. o.V.: Dr. Monika Pinski erhält Wissenschaftspreis Hannover 2002. In: Niedersächsischer Städtetag - Nachrichten, Ausgabe 3 (2003), S. 85; online auf der Seite nst.de
  13. Vergleiche die Angaben der Deutschen Nationalbibliothek
  14. Pinski, Monika, Dr. (LBe), Hochschule Hannover
  15. Michael Zgoll: Prozess am Amtsgericht ..., in: Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 5. Januar 2017, aktualisiert am 8. Januar 2017, zuletzt abgerufen am 26. Juli 2017
  16. Martin Wilkening: curriculum vitae auf der Seite lithium.tugraz.at (dort über den Menuepunkt "about mw" zu erreichen) vom 16. Juni 2017, zuletzt abgerufen am 26. Juli 2017
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.