Westfälischer Verkehrssicherheitspreis

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Westfälische Verkehrssicherheitspreis ist eine Auszeichnung von Gebietskörperschaften oder Persönlichkeiten, die sich für die Verkehrssicherheit im Anspruchsgebiet des Automobil-Club Westfalen e.V.(ACW) verdient gemacht haben. Die Auszeichnung erfolgt grundsätzlich jährlich für das vorherige Kalenderjahr.

Zielsetzung des Preises ist die Förderung der Verkehrssicherheit durch "positive Sanktionierung".

Die Auszeichnung wurde erstmalig am 9. Oktober 2008 an den Kreis Gütersloh vergeben. Im zu beurteilenden Zeitraum 2007 hatte sich der Kreis Gütersloh unter anderem dadurch als preiswürdig erwiesen, dass er pragmatisch die Verkehrssicherheit im Kreisgebiet dadurch erhöhte, dass er die Aufmerksamkeit der Kraftfahrer durch menschengroße, am Fahrbahnrand platzierte Schablonen aufstellen ließ und zudem mehrere stationäre (den Ortskundigen bekannte) Geschwindigkeitsmessanlagen abbauen und durch flexibel einsetzbare mobile Geräte ersetzte.

Weblinks[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.