Werner Buss (Varietédirektor)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werner Buss, hier mit der Architektin Gesche Grabenhorst;
2015 bei der Verleihung des Stadtkulturpreises Hannover

Werner Buss (* 11. November 1963 in Braunlage)[1] ist der „[...] Kreativchef der GOP Entertainment Group“.[2]

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

 
14 Jahre leitete Werner Buss das GOP Varieté-Theater Hannover in der Georgstraße der niedersächsischen Landeshauptstadt

Mit seinem Bruder aufgewachsen im heutigen Nationalpark Harz, durchlief Werner Buss nach der Mittleren Reife eine Ausbildung als Hotelkaufmann, um anschließend mehrere Jahre im europäischen Ausland zu arbeiten.[3] Nach Tätigkeiten als Kinder-, Jugend- und Sportanimateur[2] bei NUR Touristik und dem Club Aldiana[1]. Nach der Geburt seines Sohnes im Jahr 1990 kehrte Werner Buss nach Deutschland zurück und wurde in seiner Geburtsstadt Mitarbeiter der Direktion im Martim Hotel Braunlage[3] sowie in einer Reha-Klinik.[2]

Kurz nach der Wiedereröffnung des Georgspalastes in Hannover unter dem heutigen Namen GOP. Varieté-Theater Hannover[4] übernahm Werner Buss 1993 die Leitung des Hauses. Als bis dahin jüngster Direktor des Varietés initiierte Buss noch im selben Jahr die Gründung der GOP Entertainment Group.[3] Das GOP in Hannover zählt heute zu den profitabelsten Betrieben seiner Art in Deutschland.“[1]

2007 wechselte Werner Buss in die Geschäftsleitung der GOP Entertainment Group, die zeitweilig mehr als 700 Mitarbeiter beschäftigt und für rund 700.000 Besucher und bis zu 45 verschiedene Showproduktionen jährlich in Deutschland und darüber hinaus verantwortlich zeichnet.

2014 war Werner Buss Chef-Juror bei dem Casting-Projekt „Die Chance deines Lebens“, bei dem das GOP Varieté-Theater gemeinsam mit RTL Nord Nachwuchstalente für die Bühne suchte.[5]

Medienecho (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  Commons: Werner Buss (GOP) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Stephan Kwiecinski (Verantw.): Archiv: 2010 auf der Seite gastropodium.de des Verlag W. Kwiecinski e.K.
  2. 2,0 2,1 2,2 Vergleiche die Angaben unter der GND-Nummer der Deutschen Nationalbibliothek
  3. 3,0 3,1 3,2 Hubert Grote, Hubertus Grote, Olaf Stegmann Verantw.: Werner Buss (o.O., o.D.) auf der Seite old.variete.de herunterladbar als PDF-Dokument
  4. Hugo Thielen: GOP. Varieté-Theater Hannover, in: Stadtlexikon Hannover, S. 226; online über Google-Bücher
  5. Michael Pohl (Verantw.): Die Chance deines Lebens auf der Seite rtlnord.de vom 14. März 2014
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.