Web-TV Suchmaschine

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Web-TV-Suchmaschine ist eine Spezialsuchmaschine zum Auffinden von Videodateien im World Wide Web. In Abgrenzung zu Videosuchmaschinen, die eine möglichst vollständige Indexierung der im Netz verfügbaren Videos anstreben, nehmen Web-TV Suchmaschinen nur professionell produzierte bzw. redaktionell erstellte Videos in ihren Index auf. Ähnlich wie bei Nachrichten-Suchmaschinen im Bereich der Suchmaschinen für Texte bzw. Artikel im Web geschieht eine Vorauswahl hierbei durch eine Beschränkung auf vertrauenswürdige Quellen. So indexieren Web-TV Suchmaschinen v.a. Inhalte aus den Mediatheken von Fernsehsendern, Video-Rubriken von Verlagen und größeren Internetportalen sowie Video-Kanälen bekannter Anbieter auf Video-Portalen wie YouTube oder MyVideo.

Inhaltsverzeichnis

Vorteile und Anwendungsbereiche[Bearbeiten]

Gerade im Videobereich finden sich im Internet Inhalte von extrem heterogener Qualität. Aktuelle Suchmaschinen mit allgemeinem Focus sind hierbei nur bedingt in der Lage, Videos diesbezüglich algorithmisch zu bewerten, und dem Nutzer inhaltlich bzw. technisch hochwertigere Videos vorrangig im Rahmen einer Suchanfrage als Ergebnis zu liefern. Hier können Web-TV Suchmaschinen passendere Suchergebnisse liefern. So bieten sich Web-TV Suchmaschinen für eine Suche vorrangig dann an, wenn die Qualität der Videos bei einer Suchanfrage im Vordergrund steht, beispielsweise bei der Suche nach Video-Beiträgen zu aktuellen Nachrichtenereignissen oder der Recherche nach verlässlichen (Video-)Informationen zu einem bestimmten Thema.

Nachteile[Bearbeiten]

Web-TV Suchmaschinen bieten nur die Suche über einen deutlich reduzierten Suchindex an. Dies kann gerade bei der Suche nach spezielleren Themen dazu führen, dass keine oder nur sehr wenige Ergebnisse geliefert werden. Die redaktionelle Vorauswahl von Quellen ist zudem bis zu einem gewissen Gerade beliebig (ähnlich wie bei der Vorauswahl von Quellen für Nachrichten-Suchmaschinen). Es besteht daher immer die Gefahr, dass hochwertige Quellen beim Aufbau des Indexes keine Berücksichtigung finden, oder minderwertige Quellen unberechtigerweise Eingang in den Suchindex finden. Ein Beispiel für eine ähnlich gelagerte Problematik im Bereich der Nachrichten-Suchmaschinen ist die Kontrovere um die Aufnahme von Nachrichten der rechtsextremen NPD in den Suchindex von Google News[1].

Aktuelle Anbieter und Ausblick[Bearbeiten]

Die großen Suchmaschinen wie Google oder Bing von Microsoft bieten derzeit keine eigenständige Web-TV-Suchmöglichkeit. Die AOL-Tochter Truveo bot eine Web-TV Suche mit Video-Bildvorschau für unterschiedliche Länder an. TVBookmark ist eine rein deutschsprachige Web-TV Suchmaschine mit an klassischen Suchmaschinen angelehnter Optik bei der Präsentation der Suchergebnisse. Daneben bieten die großen Video-Portale wie YouTube, MyVideo oder sevenload zunehmend auch professionelle Video-Inhalte an, die über die portaleigenen Suchfunktionen auffindbar gemacht werden, die sich naturgemäß allerdings auf die Inhalte der jeweiligen Seite beschränken. In der Zukunft ist damit zu rechnen, dass im Zuge der weiteren Verbreitung von breitbandigen Internetanschlüssen[2] und der verstärkten Videonutzung[3] der Bedarf an Suchmaschinen für hochwertige Videoinhalte zunehmen wird.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Web-Links[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.