Walter Franzke

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walter Franzke (* 1951 in Bludenz) ist ein österreichischer Künstler und Sammler.

Leben[Bearbeiten]

Walter Franzke wuchs in Bludenz auf, besuchte von 1957 bis 1966 die Schule und absolvierte anschließend bis 1969 in Dornbirn eine Lehre als Fotograf. Von 1971 bis 1973 studierte er Grafik-Design in München.

Walter Franzke lebt in Vorarlberg.

Ausstellungen[Bearbeiten]

Einzelausstellungen

  • 1978: Die Macht der Nacht – Plattenkiste – Dornbirn
  • 1998: Stickereien und Schmuck der Banjaras, Kulturverein Österreichischer Roma
  • 1998–1999: Der Künstler als Sammler – Stickerein und Schmuck der Banjaras, Stadtmuseum Dornbirn
  • 2002: Textiles Afrika – Traditionelle Webstücke aus Zaire, Stadtmuseum Dornbirn
  • 2007: Alpenländischer Primitivismus, Galerie Chybulski, Feldkirch[1]
  • 2011: Göttinnen, Puppen und Amulette aus Indien, Nepal, Burkina Faso, Elfenbeinküste, Sonderausstellung im Spielzeugmuseum Wolfurt

Gruppenausstellungen

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Inspiration lauert überall auf piechocki.at

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.