Von Saldern-Gruppe

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Firmengeschichte der Saldern-Gruppe begann im Jahr 1997. Damals produzierte der Familienbetrieb mit drei Mitarbeitern Fertigbeton. Inzwischen wurde der Firmenverbund von der Herstellung des Betons auch um die entsprechenden Fahrzeuge, Pumpen sowie den Handel und die Logistik mit Baustoffen erweitert. Das norddeutsche Unternehmen beschäftigt zurzeit ca. 550 in den Bereichen Verwaltung und gewerbliche Mitarbeit. Der Jahresumsatz beträgt für die gesamte Gruppe rund 100 Millionen Euro.

Folgende Unternehmen sind in der von Saldern Gruppe zusammengefasst:

Inhaltsverzeichnis

Fertigbeton von Saldern[Bearbeiten]

Die Fertigbeton von Saldern GmbH & Co. KG ist eines der führenden Unternehmen der Baustoffbranche in Norddeutschland. Hauptgeschäft der Firma ist:

  • die Herstellung aller Transportbetonsorten
  • die Auslieferung mit Betonfahrmischern
  • der Betonpumpendienst
  • Vermietung von Mörtelsilos
  • Ab- und Rückbautechnik

Das Unternehmen beliefert gewerbliche und private Kunden mit dem geeigneten Beton für die jeweiligen Bauvorhaben. Die Fertigbeton von Saldern GmbH & Co. KG ist ein Joint Venture zwischen dem Unternehmer Dietrich von Saldern und der Holcim Deutschland AG.

In die Fertigbeton von Saldern ist die Niederlassung VETRA in Ostfriesland integriert. Das Traditionsunternehmen mit Firmensitz in Aurich zählt seit 2013 zu der in Hamburg ansässigen von Saldern Gruppe. Im Übernahmeprozess der Fertigbeton-Produktion von der Holcim im Jahre 2013 erwarb die Gruppe auch die in der Lüneburger Heide ansässige HEIDE Transportbeton GmbH mit Sitz in Soltau.

Von Saldern Handel & Logistik[Bearbeiten]

Die von Saldern Handel & Logistik agiert als Dienstleister für die Fertigbeton von Saldern GmbH & Co KG. Das Unternehmen stellt Betonmischfahrzeuge für den Transport des Betons zur Verfügung. Derzeit betreibt die von Saldern Handel & Logistik 28 Betonmischfahrzeuge.

Darüber hinaus handelt das Unternehmen deutschlandweit mit Beton und betonverwandten Produkten.

Von Saldern Logistik & Beteiligung[Bearbeiten]

Die von Saldern Logistik Beteiligungs GmbH, eine Firma des Unternehmers Dietrich von Saldern, agiert, wie der Name schon sagt, mit strategischen Beteiligungen. Sie hat von der Holcim Deutschland AG 51 Prozent der Anteile an der HSG (Hannoversche Silo Gesellschaft mbH) übernommen. Damit wurden zusätzliche Logistik-Ressourcen für die von Saldern Gruppe geschaffen. Die HSG, die vor allem für die Zement- und Flugaschetransporte der Holcim Deutschland AG zuständig ist, beschäftigt, gemeinsam mit dem Tochterunternehmen Gleimius Transporte, 300 Mitarbeiter und betreibt etwa 70 Sattelzugmaschinen und Kippfahrzeuge.

Hannoversche Silo[Bearbeiten]

Die Hannoversche Silo GmbH (HSG) ist auf die Beförderung von staub- und blasfähigen sowie riesel- und schüttfähigen Transportgütern spezialisiert.

Gleimus Transporte[Bearbeiten]

Die Gleimius Transporte GmbH & Co. KG ist ebenfalls im Silo- und Kipperbereich für die Beförderung von staub- und blasfähigen sowie riesel- und schüttfähigen Transportgütern zuständig. Seit mehr als als 60 Jahre ist Gleimius Transporte GmbH & Co. KG in Schlewsig-Holstein tätig.

Weblinks[Bearbeiten]