volks.tv

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
VOLKS.TV
Senderlogo
Allgemeine Informationen
Empfang: Satellit (DVB-S) und Kabel
Eigentümer: Volks.TV Verwaltungs GmbH
Auflösung: 576i (SDTV)
Geschäftsführer: Helmut Thoma und Helmut Keiser
Sendebeginn: Herbst 2012
Rechtsform: Privatrechtlich
Programmtyp: Mantelprogramm
Website: www.volks.tv
Liste von Fernsehsendern

VOLKS.TV ist ein gemeinsames TV-Projekt des ehemaligen Geschäftsführers von RTL Helmut Thoma und des ehemaligen Geschäftsführers der DFA Helmut Keiser. Seinen Sitz wird VOLKS.TV im Düsseldorfer Medienhafen haben. VOLKS.TV ist ein werbefinanzierter FTA-Sender, der nach dem amerikanischen Vorbild der Affiliates, für bestehende und neue deutschsprachige Regionalsender, wie z.B. Rhein-Main TV, NRW.TV, TV Berlin und Hamburg 1, sowohl ein Mantelprogramm zuliefern, als auch eigene interaktive Inhalte produzieren soll. Bereits am 28. Februar 2012 erfolgte die Aufschaltung eines Testbilds auf Astra.[1][2] Der Start von VOLKS.TV sollte im April 2012[3][4] erfolgen, wurde jedoch immer wieder verschoben, weil Investoren fehlten. Im August 2012 drohte deswegen sogar die Einstellung des Projektes.[5][6] Der neue Starttermin soll Ende 2012 oder Anfang 2013 sein.[7][8]

Empfang[Bearbeiten]

Satellit[Bearbeiten]

  • digital via Astra 1KR, 19,2° Ost, Frequenz: 11,244 GHz horizontal,Symbolrate: 22000, FEC: 5/6,Transponder-ID:1003,SID: 13222

Kabel[Bearbeiten]

  • via NRW.TV, BW Family TV, Rhein Main TV, Hamburg 1 und TV Berlin

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.