Vereinigung für Frauen im Management

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vereinigung für Frauen im Management e.V. (FIM) ist ein eingetragener Verein, der seit 1987 bundesweit in Deutschland aktiv ist. Er verfolgt das Ziel, die Gleichstellung von Mann und Frau, insbesondere in Führungspositionen, zu fördern und Frauen in Führungspositionen zu unterstützen. Das Business-Netzwerk (Networking) für Führungs-Frauen aus unterschiedlichen Branchen umfasst sowohl Unternehmerinnen als auch angestellte Managerinnen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Die Entstehung von FIM Frauen im Management e.V. geht auf eine Initiative von Helga Stödter zurück. Stödter war Juristin und Vorsitzende der Helga-Stödter-Stiftung zur Förderung von Frauen in Führungspositionen. Die Idee eines nationalen Netzwerks für Managerinnen entwickelte sie zusammen mit anderen engagierten Mitgliedern des EWMD (European Women's Management Development Network) im Rahmen eines internationalen EWMD-Kongresses, der 1986 in Hamburg stattfand. Zusätzlich zur europäischen Arbeit entstand der Wunsch, die Interessen von Frauen in Führungspositionen auch direkt in Deutschland besser vertreten zu können. Aus diesem Gedanken wurde 1987 die Vereinigung der Frauen im Management (FIM) gegründet. FIM versteht sich als Netzwerk und nationales und internationales Sprachrohr für Frauen im Management.

Ziele und Arbeitsweise[Bearbeiten]

FIM setzt bsich ein für Chancengleichheit und Mixed Leadership in Führungs- und Management-Funktionen sowie Chancengerechtigkeit in Vorstands- und Aufsichtsrats-Positionen. FIM unterstützt Frauen-Karrieren durch Fachinformationen, Coaching, Beratung und Mentoring. FIM vermittelt Frauen den Kontakt zu Unternehmen und Institutionen wie Ministerien, Berufsverbänden und Handelskammern. Berufliche Kontakte zu anderen Frauen in Führungspositionen sollen geknüpft und ausgebaut werden. FIM unterstützt bei beruflichen Veränderungen, in denen fachlicher Rat und Unterstützung bei der Neuorientierung notwendig werden.

Organisation[Bearbeiten]

FIM wird ehrenamtlich geführt und verwaltet. Der derzeitige FIM-Bundesvorstand besteht seit März 2013 aus:

  • Diana Kisro-Warnecke, Vorsitzende FIM e.V.
  • Yvonne Molek, Stellvertretende Vorsitzende FIM e.V. (Öffentlichkeitsarbeit, Mitgliederentwicklung)
  • Karin Schulze, Schatzmeisterin
  • Barbara Jacob, Beisitzerin (Ansprechpartnerin der RG-Leiterinnen, Projektbeauftragte)
  • Martina Fietz, Beisitzerin (Schriftführung, politische Kommunikation)
  • Regina Groß, Beisitzerin (Firmenmitgliedschaften, Sponsoring)
  • Andrea Wittrisch, Beisitzerin (Event- und Messemanagement).

Regionale Organisation[Bearbeiten]

FIM e.V. ist in Deutschland über folgende Regionalgruppen vertreten: Berlin, Bremen, Hamburg, Hannover, Mecklenburg-Vorpommern, München, Rhein-Main, Rhein-Ruhr, Stuttgart.

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.