Verband Deutscher Museums- und Touristikbahnen

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verband Deutscher Museums-
und Touristikbahnen e.V.
Vereinsdaten
Gründung 27.02.1993
Adresse/
Kontakt
Lerchenweg 1b
82538 Geretsried
Vorsitzender Heimo Echensperger
Internet
Homepage www.vdmt.de

Der Verband Deutscher Museums- und Touristikbahnen e.V. (VDMT) ist die Dachorganisation von privaten Sammlungen historischer Eisenbahnfahrzeuge und den aus ihnen entstandenen Museumsbahnen und Eisenbahnmuseen in Deutschland. Der Verband wurde 1993 gegründet und hat seinen Sitz in Berlin. Seine Aufgaben sind:

  • Das Erhalten und Verbessern der Rahmenbedingungen für die Museumsbahnen und Eisenbahnmuseen.
  • Die Vertretung der Interessen seiner Mitglieder gegenüber Ministerien, Behörden, Verbänden und der Deutschen Bahn AG.
  • Die Information der Mitglieder über relevante aktuelle Entwicklungen im Eisenbahnwesen.
  • Die Förderung des Informationsaustausches und der Zusammenarbeit der Mitglieder.
  • Höhepunkte der Verbandsarbeit sind die beiden Tagungen im Frühjahr und Herbst eines jeden Jahres. Sie sind Foren für den Austausch unter den Aktiven und gleichzeitig auch Fachkonferenz zu aktuellen Themen.

Die Geschäftsführung des VDMT liegt bei einem vierköpfigen, ehrenamtlich tätigen Vorstand. Für die fachliche Arbeit können Arbeitskreise oder Referenten eingesetzt werden.

Der VDMT ist Gründungsmitglied im europäischen Dachverband der Museums- und Touristikbahnen (FEDECRAIL), außerordentliches Mitglied im Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und Fördermitglied der Allianz pro Schiene. Verbandsorgan ist die Zeitschrift EISENBAHN MAGAZIN, die im Alba Verlag, Düsseldorf, erscheint.

Der VDMT ist die Interessenvertretung für ehrenamtlich betriebene Eisenbahnen und für alle Museums- und Touristikbahnen in Deutschland. Eine Auflistung der Mitgliedsvereinigungen findet sich im Internetauftritt des VDMT.

Weblinks[Bearbeiten]