Uschi Eller

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Uschi Eller (* 24. August 1949 in Selb) ist eine deutsche Buchautorin, Fotografin und Reisejournalistin.

Leben[Bearbeiten]

Eller absolvierte eine Lehre im elterlichen Betrieb und schloss die Fachschule mit dem Schwerpunkt Dekoration und Design ab. Als freie Journalistin veröffentlichte sie zunächst Reiseartikel über ihre Motorradtouren in verschiedenen Zeitungen. Nach 25 Jahren als Sozia erwarb sie im Alter von 47 Jahren selbst die Fahrlizenz. Im Anschluss an eine längere Harleytour durch die USA 2003 schrieb sie ihr erstes Buch 33 Tage Freiheit und produzierte selbst die ersten Reise-DVDs. Das Buch wurde 2004 verlegt. 2006 folgte Himmlisches Blau, eine Motorradreise nach Frankreich in Begleitung des 6-jährigen Enkels auf dem Sozius. Nach einer 4-monatigen Südindienreise 2006/2007 mit Royal Enfields erschien Unterwegs in Südindien mit der gleichnamigen DVD. Eller engagiert sich für soziale Projekte der andheri-hilfe in Indien und für gemeinsam-fuer-afrika. Uschi Eller ist seit 1966 verheiratet und Mutter zweier Kinder. Seit 2011 lebt Uschi Eller mit Ehemann Wolfgang nach einer abgebrochenen Motorradreise rund um Afrika auf Gran Canaria. Sie arbeitet an einem Roman und schreibt für ein deutschsprachiges Magazin über Motorradtouren auf der Insel.

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.