Ursula Heim

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Template superseded.svg Dem Artikel oder Abschnitt fehlen Belege. Hilf, indem du sie recherchierst und einfügst.

Ursula Heim-Jöhr (* in Bern) ist eine Schweizer Organistin und Cembalistin.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Sie studierte an der Universität Bern (mit Abschluss) und parallel dazu an den Musikhochschulen von Bern und Basel (Lehr- und Solistendiplome für Orgel und Cembalo). Nach Nachdiplomstudien bei Daniel Chorzempa, Christiane Jaccottet, L. F. Tagliavini, Jean-Claude Zehnder wurde sie 1997 als Kantorin und Organistin an die Pauluskirche Bern berufen, wo sie seither verantwortlich ist für die gesamte Kirchenmusik inklusive der Konzertreihe "[paulusmusik]". Sie ist Initiantin des Neubaus der Paulus-Orgel (Metzler 2009). Neben Konzerttätigkeit lehrt sie an der Schweiz. Akademie für Musik in den Fächern Orgel, Cembalo und Fachdidaktik.

Tondokumente (beim Label M&S Bern):

  • Frühe Orgelwerke von Johann Sebastian Bach. Ursula Heim an der Orgel der Pfarrkirche zu Binn / VS (erste Dokumentation des Goll-Instrumentes in der 1400m hoch gelegenen Bergkirche)
  • Majestät und Filigran. Die Orgel der Pauluskirche Bern. J. S. Bach, J. L. Krebs, M. Aellig, F. Mendelssohn, M. Reger. Ursula Heim, Orgel (erste Aufnahmen der 2009 erbauten Orgel im Stil der deutsch/schweizerischen Romantik)

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.