University of Waterloo School of Architecture

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Schule ist neben dem Grand River.

Die School of Architecture at Waterloo (SOAAW) ist eine der Fakultäten der University of Waterloo. Obwohl sie zur technischen Fakultät gehört, liegt ihr Hauptcampus in Cambridge, Ontario. Seit 1979 hat sie auch einen Campus in Rom.

Die SOAAW ist eine von zwölf anerkannten Schulen für Architektur in Kanada.[1] Sie bietet zwei Studiengänge an: den „Bachelor of Architectural Studies“ und den „Master of Architecture“.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Die „School of Architecture at Waterloo“ wurde 1967 gegründet. Ursprünglich lag die Schule auf dem Hauptcampus von Universität Waterloo. Das „Cambridge Consortium“, eine Wohltätigkeitsorganisation, hat der Schule dabei geholfen 27 Millionen Dollar Spenden zu sammeln. Die Schule ist gewachsen und im Jahr 2004 ist sie nach Cambridge gezogen.[2][3]

Die SOAAW hat 1979 ihren Campus in Rom gegründet, damit sie ihren Studenten eine einzigartige Erfahrung in deren letztem Jahr anbieten kann.

Die Standorte[Bearbeiten]

Der Hauptcampus[Bearbeiten]

Der Hauptcampus der SOAAW liegt im Zentrum von Cambridge, neben dem Grand River.[1] Das Hauptgebäude war eine Seidenmühle, die im Jahr 2004 von dem Architekt Levitt Goodman renoviert wurde.[4] Das Hauptgebäude hat jetzt viele Designstudios für Studenten, Klassenräume, Galerien, ein Café und ein Theater.

Im zweiten Stock gibt es die Musagetes Architecture Library; sie steht für alle Lehrer und Studenten zur Verfügung. Die Fakultät kann Online- und Printressourcen von anderen Universitäten wie Wilfrid Laurier University und University of Guelph abrufen, weil die Bibliothek eine Außenstelle der University of Waterloo Hauptbibliothek ist. Musagetes Architecture Library hat eine Vielfalt an Büchern und Zeitschriften über Kunst, Architektur, Design, Geschichte und Literatur.[5]

Der Hauptcampus der SOAAW dient nicht nur den Lehrern und Studenten der Schule, sondern auch für die Cambridge-Gemeinschaft. Bürger von Cambridge können das Café, das Theater und die Galerien für Gemeindeaktivitäten benutzen.

Der Rom-Campus[Bearbeiten]

Das „Rome Program“ wurde 1979 gegründet und es findet immer in Trastevere in Rom statt. Das Programm bietet den Studenten die Möglichkeit italienische Kritiker und Professoren zu treffen. Während sie in Rom sind, müssen die Studenten vier Kurse belegen. Für ihren Studio-Kurs müssen sie ein Museum entwerfen. Die Studenten studieren auch die Geschichte der Architektur in Rom, von der Antike bis zur Gegenwart. Für ihren letzten Kurs müssen sie 90 Skizzen von Gebäude in Italien machen.[6]

Die Studiengänge[Bearbeiten]

Der Bachelor-Studiengang[Bearbeiten]

Der Bachelor-Studiengang dauert 5 Jahre.

Ein Studienplatz in der SOAAW ist hart umkämpft, weil es eines der besten Architekturprogramm in Nordamerika ist.[7] Während ihres Studiums belegen Studenten eine Vielfalt an Kursen aus fünf verschiedenen Themen: Design, Bild- und Digitalmedien, Technologie und Umwelt, Kulturgeschichtsschreibung und Stadtforschung und Landschaften.[5] Das Architekturprogramm bietet den Studenten das Coop-Program an, bei welchem Studenten ein insgesamt zweijähriges Arbeitspraktikum absolvieren können.[8]

Bewerbende werden nach ihren Noten, Portfolio, Kurzfassungstest und einem Interview gewählt. Sie müssen ein Kunstportfolio mit verschiedenen Medien einreichen, damit sie ihren kreativen Denkprozess darstellen können. Vor dem Interview müssen Studenten einen Kurzfassungstest bestehen. Nach dem Test treffen sich zwei gegenwärtige Architekturstudenten und zwei Professoren mit den Bewerbenden. Sie können die Bewerbenden nach ihren Beweggründen befragen, Architektur zu studieren.[9]

Der Master-Studiengang[Bearbeiten]

SOAAW hat zwei Masterstudiengänge: „Masters of Architecture“ und „Master of Architecture (Water)“. Beide Masterprogramme dauern zwei Jahre. Zukünftige Studenten müssen einen Bachelor-Abschluss in Architektur haben. Um in das Programm aufgenommen zu werden, müssen sie ein Portfolio erstellen.

Der reguläre Masterstudiengang ist akkreditiert und dauert drei bis sechs Semester.

Das Water-Programm hat einen Master oder ein Doktorprogramm. Es wird gemeinsam mit anderen Fakultäten der University of Waterloo angeboten, z. B. Mathematik, Technik, Umweltwissenschaften und Naturwissenschaften.

Für beide Programme können Studenten ein Arbeitspraktikum machen.[10]

Bekannte Absolventen[Bearbeiten]

Einige der bekanntesten kanadischen Architekten sind Absolventen der "University of Waterloo School of Architecture", z. B.:

  • Omer Arbel - Designer der Medaillen der Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver
  • Alison Brooks - Stirling-Preis Gewinner, Alison Brooks Architects London
  • Siamak Hariri - Bahn'í Temple in Santiago (Chile), Hariri Pontarini Architects (Toronto)
  • Ken Lum - Flight 93 National Memorial Finalist
  • Paul Raff - Governor General's Award Gewinner
  • Brigitte Shim und Howard Sutcliffe - Governor General's Award Gewinner
  • John Shnier - The Canada Council for the Arts Preisträger
  • Marc Simmons - Georgia Institute of Technology College of Architecture
  • Stephen Teeple - Governor General's Award Gewinner
  • Kathy Velikhov und Geoffrey Thün - Young Architect's Award Preisträger (Architectural League of New York)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 About Waterloo Architecture | Architecture. In: Architecture. 5. März 2012 (uwaterloo.ca [abgerufen am 20. April 2018]).
  2. University of Waterloo School of Architecture officially opens in Cambridge. In: Canadian Architect. 22. Oktober 2004 (canadianarchitect.com [abgerufen am 20. April 2018]).
  3. Timelines | Engineering. In: Engineering. 12. Dezember 2011 (uwaterloo.ca [abgerufen am 20. April 2018]).
  4. Waterloo School of Architecture / Levitt Goodman Architects. In: ArchDaily. 19. Dezember 2009 (archdaily.com [abgerufen am 20. April 2018]).
  5. 5,0 5,1 Bachelor of Architectural Studies (BAS) | Architecture. In: Architecture. 23. Februar 2015 (uwaterloo.ca [abgerufen am 20. April 2018]).
  6. Home | Waterloo Architecture | Rome. In: Waterloo Architecture | Rome. 5. März 2012 (uwaterloo.ca [abgerufen am 20. April 2018]).
  7. School of Architecture ranked in top 5 by AZURE Magazine | Architecture. In: Architecture. 6. März 2014 (uwaterloo.ca [abgerufen am 20. April 2018]).
  8. University of Waterloo: Co-op | Architecture. Abgerufen am 24. März 2018 (englisch).
  9. University of Waterloo: Future Undergraduate Students. Abgerufen am 24. März 2018.
  10. University of Waterloo: Master of Architecture (MArch). Abgerufen am 24. März 2018.
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

43.3582-80.31666Koordinaten: 43° 21′ 29,5″ N, 80° 19′ 0″ W