Ulrike Seemann-Katz

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ulrike Seemann-Katz (* 26. November 1955 in Werl) ist eine deutsche Politikerin von Bündnis 90/Die Grünen Mecklenburg-Vorpommern.

Inhaltsverzeichnis

Leben und politisches Engagement[Bearbeiten]

Seemann-Katz studierte in Flensburg Erziehungswissenschaften und war danach zunächst als Erziehungsberaterin tätig. Seit 1991 lebt sie in Mecklenburg-Vorpommern und war dort von 1994 bis 2006 Geschäftsführerin des Landesverbandes von Bündnis 90/Die Grünen. Von 2000 an gehörte sie als Politische Geschäftsführerin auch dem Landesvorstand an. Bei den Landtagswahlen 2002 und 2006 war sie jeweils Spitzenkandidatin der mecklenburg-vorpommerschen Grünen.[1] 2006 schied sie aus dem Landesvorstand aus.

Zwischen 2009 und 2011 gehörte Seemann-Katz dem Kreistag des Landkreises Parchim an. Zur Bundestagswahl 2009 kandidierte sie als Direktkandidatin im Bundestagswahlkreis Wismar – Nordwestmecklenburg – Parchim. Seit 2011 ist sie Mitglied des Kreistages Ludwigslust-Parchim und dort Vorsitzende der grünen Fraktion. Zusammen mit Harald Terpe führt sie die Landesliste von Bündnis 90/Die Grünen für die Bundestagswahl 2013 an.[2]

Seit 2006 ist Ulrike Seemann-Katz Vorsitzende des Flüchtlingsrates Mecklenburg-Vorpommern, seit 2008 auch Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Mecklenburg-Vorpommern.

Ulrike Seemann-Katz ist verheiratet mit Andreas Katz, dem aktuellen Landesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen Mecklenburg-Vorpommern.

Auszeichnung[Bearbeiten]

2012 wurde Ulrike Seemann-Katz mit dem Annette-Köppinger-Preis für Integration und Menschlichkeit der Stadt Schwerin ausgezeichnt. In seiner Laudation sagte der Vorsitzende der Preisjury Stadtpräsident Stephan Nolte[3]: „Die diesjährige Preisträgerin setzt sich mit großem bürgerschaftlichem Engagement und steter Beharrlichkeit für Menschen mit Migrationshintergrund ein und tritt offensiv für Demokratie und gegen Fremdenhass, Homophobie und national verklärte, rechtsextreme Weltbilder auf. Dies tut sie als Vorsitzende des Flüchtlingsrates MV, im Netzwerk Migration Schwerin, im Begleitbeirat für die Umsetzung des Integrationskonzeptes der Landeshauptstadt sowie als Vorstandsmitglied des AWO-Kreisverbands Schwerin-Parchim, wo sie für Integration zuständig ist.“

Weblinks[Bearbeiten]

  • Ulrike Seemann-Katz auf der Internetseite von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Mecklenburg-Vorpommern
  • [1] Flüchtlingsrat Mecklenburg-Vorpommern e.V.
  • Ulrike Seemann-Katz auf der Internetseite der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.