Ulrike Rauh

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ulrike Rauh (2011)

Ulrike Rauh (* 19. September 1941 in Nürnberg) ist eine deutsche Schriftstellerin und Malerin. Sie lebt in Nürnberg.

Leben[Bearbeiten]

Rauh studierte Germanistik, Anglistik und Theaterwissenschaften in Erlangen, Freiburg im Breisgau und Hamburg. Nach dem Examen übte sie eine Lehrtätigkeit in München, Feuchtwangen und Nürnberg aus. Rauhs maßgebliche Inspirationsquelle sind die Eindrücke ihrer zahlreichen Reisen, vor allem nach Italien, die sich in ihren Texten und Bildern widerspiegeln. Ihre Ausbildung auf dem Gebiet der Malerei erhielt sie in zahlreichen Kursen und Seminaren. Rauh malt Aquarelle, Pastelle, Tusche- und Acrylbilder. Seit 1993 sind ihre Bilder in Gruppen- und Einzelausstellungen zu sehen. Ulrike Rauh veröffentlicht in Zeitungen und Anthologien. Sie ist auch als Übersetzerin tätig. Auf zahlreichen Lesungen in Deutschland und im Ausland stellt sie ihre Bücher vor.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Die Zwölf Spaziergänge durch Venedig wurden von der Autorin ins Italienische übersetzt und am 23. November 2007 in Mailand im Pressehaus unter dem Titel Dodici passeggiate veneziane (Italia Press Edizioni S.r.l. Milano ISBN 978-88-89761-20-5) vorgestellt.

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.