Trocal

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Unternehmen Trocal stellt PVC-Profile für Fenster- und Türensysteme her. Sitz des Unternehmens ist Troisdorf.

profine GmbH TROCAL Profilsysteme
Rechtsform GmbH
Gründung 1954
Sitz Troisdorf, Deutschland
Leitung Marco Freiherr von Maltzan (Vorsitzender)
Achim Judt
Albrecht P. Lange
Dieter Mayer
Mitarbeiter 450 Mitarbeiter (Deutschland)
Branche Fensterbaubranche
Produkte Profile für Fenster- und Türensysteme aus PVC
Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.trocal-profile.de

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

1954 bringt Trocal sein erstes serienmäßig gefertigtes Kunststoffenster auf den Markt. Die darauffolgenden Jahre zeichnen sich durch eine kontiniuierliche Weiterentwicklung der Profile aus. So kann Trocal 1991 die Auszeichnung für das "Produkt des Jahres" für sein patentiertes Recycling-Profil entgegennehmen.

Im Jahr 2000 wird das Unternehmen von der HT Troplast GmbH übernommen. Dabei werden Teilbereiche des Unternehmens abgespalten.

2003 wird Trocal zusammen mit zwei weiteren Profilextrudeuren, den Firmen KBE und Kömmerling Kunststoffe, unter der Leitung der profine GmbH zusammengeführt. Seit 2007 gehört die HT Troplast GmbH zur Arcapita Investment Bank.[1][2]

Unternehmensdaten[Bearbeiten]

Trocal beschäftigt in Troisdorf ca. 450 Mitarbeiter. Zusammen mit den beiden anderen Unternehmensteilen erwirtschaftete die profine GmbH im letzten Jahr einen Umsatz von 869 Mio. Euro.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]