Transporeon

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
TRANSPOREON Group
Transporeon_Group.jpg
Rechtsform GmbH
Gründung 2000
Sitz Ulm & Kempten, Deutschland
Leitung * Olaf Demuth
  • Peter Förster
  • Ahmet Arslan
  • Alexander Sollmann
  • Martin Mack
  • Marc-Oliver Simon
  • Leander Kling
Mitarbeiter > 360
Branche IT-Dienstleistung, Logistik
Website www.transporeon.com

Die Transporeon Group ist eine deutsche Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Ulm.[1] Neben der Logistikplattform Transporeon gehören auch die Ausschreibungsplattform Ticontract zur Unternehmensgruppe sowie die auf Handelslogistik spezialisierte Plattform Mercareon[2], die Speditionen mit den zu beliefernden Handelsunternehmen vernetzt und damit die Informationslücke über eingehende Ware und Lieferzeitpunkt schließt.


Geschichte[Bearbeiten]

Die Unternehmensgruppe wurde im Jahr 2000 gegründet. Sie ist heute (Stand: 2013) europaweiter Marktführer im E‐Logistics‐Segment [3] mit 24 Standorten in Europa, USA, Asien und Russland.[4] 2012 zählte die Transporeon Group zum wiederholten Mal zu den Preisträgern des Deloitte Technology Fast 50 Awards [5] und gehört damit zu den am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Deutschland. Nach Platz 27[6] im Jahr 2011 konnte sich die Gruppe mit Platz 20[7] im Jahr 2012 nochmals steigern. Die Platzierungen basieren auf dem prozentualen Umsatzwachstum der letzten fünf Jahre, von 2007–2011. In diesem Zeitraum wuchs der Umsatz der Gruppe um 297 %.

Die Transporeon Gruppe wurde für ihr Geschäftsmodell und ihre Innovationen wiederholt ausgezeichnet, darunter 2006 mit dem 2. Preis beim Landespreises für junge Unternehmen [8], 2007 als Finalist der Kategorie Aufsteiger im Rahmen des Deutschen Gründerpreises [9], mit dem Online Star als Internetunternehmer des Jahres 2007, [10] als Preisträger Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg[11][12], sowie 2008 beim Assologistica & Euromerci als il logistico dell'anno[13][14].

Die Plattformen[Bearbeiten]

  • Transporeon bietet Lösungen für die Transportlogistik wie elektronische Auftragsvergabe, Zeitfenstermanagement oder Sendungsverfolgung. Jährlich werden nach eigenen Angaben mehr als 10 Mio. Frachten über die webbasierte Logistikplattform abgewickelt.[15]
  • Ticontract unterstützt die Durchführung von Logistikausschreibungen, das Management von Frachtraten sowie die Prüfung von Frachtrechnungen. Über 7.500 Ausschreibungen wurden weltweit nach eigenen Angaben im Jahr 2012 mit Ticontract durchgeführt.[15]
  • Mercareon trägt dazu bei, die Wareneingangsprozesse beim Handel zu optimieren.[16]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.