Torsten Groß

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Torsten Groß (* 1971 in Cuxhaven) ist ein deutscher Polizeioberkommissar, Politiker (Bürger in Wut) und Autor. Er schreibt u.a. beim rechtsextremen Internetportal "PI-News".[1]

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Thorsten Groß trat nach dem Abitur 1990 in den Mittleren Dienst der Polizei Bremen ein. Nach seiner dreijährigen Ausbildung studierte er an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Bremen, absolvierte den Kommissarlehrgang, arbeitete in diversen Revieren und war darüber hinaus drei Jahre als Ausbilder tätig. 2009 wurde er Wach- und Einsatzleiter des Einsatzdienstes Süd (ESD Süd) am Bremer Flughafen.[2] Seit 2011 ist Groß vom aktiven Polizeidienst beurlaubt.

Politik[Bearbeiten]

Groß sieht die Bundesrepublik vor allem vom Linksextremismus bedroht.[3] 2011 kandidierte er für die Partei Bürger in Wut auf Landeslistenplatz 2 für einen Sitz in der Bremer Bürgerschaft.[4] Mit 707 Stimmen[5] verfehlte er jedoch den Einzug in das Landesparlament. Mitglieder dieser Partei waren auch an der Gründung der Europapartei Europäische Allianz für Freiheit (EAF) im Jahr 2010 beteiligt und Groß war bis mindestens 2012 Mitglied.

Autorenschaft[Bearbeiten]

Groß schrieb zusammen mit Christian Jung (bluNews / Metropolico), das im Kopp-Verlag veröffentlichte Buch Der Links-Staat. Hierin behaupten die Autoren, der Linksextremismus werde vom deutschen Staat systematisch gefördert. Der Untertitel des Werks lautet: Enthüllt: Die perfiden Methoden der „Antifa“ und ihrer Helfershelfer in Staat und Politik.[6] Das Thema wird von den beiden Autoren auch in einem vom Kopp-Verlag vertriebenen „Dokumentarfilm“ aufgegriffen.[7]

Einem Bericht der Frankfurter Rundschau zufolge gehört Groß zum engeren Autorenteam der islamfeindlichen Website „PI-News“.[1]

Werke[Bearbeiten]

  • Christian Jung, Torsten Groß: Europa – Grenzenlos. Bilder und Geschichten der unkontrollierten Zuwanderung. DVD. 84 Minuten. Kopp-Verlag, Rottenburg 2015.
  • Christian Jung, Torsten Groß: Der Links-Staat. Enthüllt: Die perfiden Methoden der „Antifa“ und ihrer Helfershelfer in Staat und Politik. Kopp-Verlag, Rottenburg 2016.
  • Christian Jung, Torsten Groß: Der Links-Staat Antifa und Staatspropaganda. DVD. 107 Minuten. Kopp-Verlag, Rottenburg 2016.

Quellen[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Frankfurter Rundschau: „Politically Incorrect“: Im Netz der Islamfeinde. In: Frankfurter Rundschau. (fr.de [abgerufen am 25. April 2017]).
  2. Mit Blaulicht durch die nächtliche Neustadt. Abgerufen am 27. April 2017.
  3. Bremens Politik verschwieg Anschlag Linksextremer – metropolico.org. Abgerufen am 26. April 2017.
  4. Marenzo Media: BIW - Bürger in Wut. Abgerufen am 25. April 2017 (englisch).
  5. abgeordnetenwatch.de: Torsten Groß (Bürger in Wut). Abgerufen am 25. April 2017.
  6. Der Links-Staat – Politik Enthüllungen Bücher – Kopp Verlag. Abgerufen am 25. April 2017.
  7. Der Links-Staat: Antifa und Staatspropaganda – DVD – Enthüllungen DVDs & BluRays – Kopp Verlag. Abgerufen am 25. April 2017.
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.