Tim Auer

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tim Auer (*12. Mai 1997 in Speyer) ist ein deutscher Radrennfahrer.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten]

Tim Auer begann im Alter von 8 Jahren mit dem Radsport im RSV "Edelweiß" Oberhausen, für den er bis heute fährt.

Im Jahre 2009 wurde er bei einer Etappe der 12. Südpfalz Tour in Roschbach in der Altersklasse U13 3., in der Gesamtwertung erreichte er den 4. Rang.

2011 wurde Auer Vize-Baden-Württembergischer Meister auf der Straße und siegte bei der Meisterschaft auf der Bahn im Omnium. Bei der Deutschen Meisterschaft auf der Straße in Meiningen (Thüringen) belegte er Platz 13.

In seinem ersten Jahr als Jugendfahrer konnte Auer mit einem 6. Platz beim LBS-Cup Straßenrennen in Schönaich glänzen, und später wurde er 13. Deutscher Meister im Punktefahren in Frankfurt/Oder. 2 Wochen darauf erreichte Tim Auer beim Mannschaftszeitfahren mit Johannes Meier, Tristan Bühn und Jonas Barnick auf der Straße in Genthin den 4. Platz. Als Saisonabschluss fuhr Auer mit Teamkollege Florian Zimmerer gemeinsam in die Schweiz zu den "3 Jours d'Aigle" mit internationaler Besetzung aus der Schweiz, Frankreich, Italien und Deutschland, wo sie den 3. Gesamtwertungsplatz ergattern konnten. Zudem gewann Tim Auer das Punktefahren.

Im Jahre 2013 gewann Tim Auer das erste Bundessichtungsrennen auf der Straße in Fürth/Cadolzburg (Bayern). Eine Woche später siegte er bei der Meisterschaft des Landesverbands Baden-Württemberg auf der Straße in Geißlingen. Bei der Int. 3-Bahnen-Tournee wurden Auer/Zimmerer beste Jugendmannschaft. Bei den Bahnmeisterschaften Baden-Württembergs in Oberhausen-Rheinhausen gewann Auer sechs Goldmedaillen, zwei Tage darauf holte er Silber in der Zeitfahrmeisterschaft in Bad Saulgau. Zwei Wochen später konnte er sich bei den Deutschen Meisterschaften in Oberhausen-Rheinhausen im Bahnradsport den 4. Platz der Einerverfolgung sichern, einen Tag später gewann er Bronze bei der Mannschaftsverfolgung mit André Fonseca, Moritz Augenstein und Florian Zimmerer. Am letzten Tag dieser Meisterschaft gelang es dem Gespann Auer/Zimmerer Vize-Deutscher Meister im Madison zu werden.

Bis heute gewann Tim Auer mehr als 50 Radrennen in Deutschland und der Schweiz.

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.