Tierwelt der Indien

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Template-info.svg Dieser Artikel muß noch wikifiziert werden. Hilf mit!



Indiens heilige Tiere[Bearbeiten]

Heilige Tiere im sind im Hinduismus ganz normal. Fast alle Tiere die einem indischen Gott zugeordnet ist, werden von den Indern verehrt. In Indien wird nicht nur die Kuh ist heilig für die Inder sonder auch der Elefant, die Ratte und die Schlange, der Pfau. Das Nationaltier der Inder ist dagegen der Königstiger. In manchen Gegenden in Indien gilt der Affe als das heilige Tier schlechthin.

Heilige Kuh

Die Kuh wir in Indien mit der indischen Göttin Krishna in Verbindung gebracht. In Indien ist eine Kuh kein dummes Tier .wenn man eine indische Kuh mit einer europäischen Kuh vergleicht merkt man sehr schnell, dass die indische Kuh viel klüger ist, als eine europäische Kuh. In Indien hat die Kuh eine Göttliche Rolle in der Gesellschaft.


Heiliger Elefant

Der Elefant gilt in Indien, als heiliges Tier, weil er dem beliebtesten indischen Gott Ganesha. Ganesha gilt nicht nur als eins der heiligen Tiere, sonder auch Gott in Tiergestaltung. Dort werden Elefanten selten auf dem Straßenverkehr gesehen. Heilige Ratte

Ratten werden in Indien verehrt, weil sie so klug sind. Es wird auch vermutet; dass die Ratte das Reittier von Ganesha ist. In Nordindien gibt es sogar einen Tempel, indem die Ratten ein Luxusleben führen. Sie werden dort als die Ahnen des Volkes der Karni Mata verehrt.

Heilige Schlange

Die Königskobra, die im Land heimisch ist, ist die längste Giftschlange der Welt. Ihr Gift ist ein starkes Nervengift, ein Biss kann in wenigen Minuten zum Tod führen. Heilig ist die Schlange durch die Tradition des Tantra und des Yoga. Denn das Ziel des Yoga und der Tantra-Ekstase ist es, die Schlange oder Schlangenkraft im Menschen zu erwecken. greller Schrei machen ihn zu einem ausgezeichneten Wächter für indische Bauern Heiliger Pfau


Der Pfau gilt weltweit als symbolisches Tier für Schönheit und Macht. Er ist als Reittier von Indra, Sarasvati und Skanda ein treuer

Begleiter der hinduistischen Götter. Außerdem lieben die Inder den Pfau als ein höchst nützliches Tier. Sein guter Geruchssinn und sein

Heilige Tiger

Der Tiger ist der Göttin Durga heilig. Er ist in der hinduistischen Tradition ihr Reittier. Auf dem Tiger reitend, kämpft sie für die Göttlichkeit des Menschen gegen die Dämonen, welche den Menschen schaden wollen. Allgemein gilt daher der bengalische Tiger, der auf dem indischen Subkontinent lebt, als Symbol für Macht und Fruchtbarkeit. Er ist das Nationaltier der Inder. Doch ist er nur noch in den Nationalparks in Indien anzutreffen. In freier Wildbahn wurde er in den letzten hundert Jahren erbarmungslos gejagt - trotz seiner Heiligkeit.

Wikilinks - Wikis mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

.