Tierheim Nienburg

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Tierheim Drakenburg wird vom Tierschutz Nienburg "Drakenburger Heide" e.V. betrieben. Mit einer Fläche von 4000 Quardratmeter bietet es in Not geratenden Tieren eine sichere Unterkunft und damit das größte Tierheim im Mittelwesergebiet. Die Anlage befindet sich an der Stadtgrenze von Nienburg/Weser im Flecken Drakenburg, weswegen sich diese Einrichtung auch unter dem Namen Tierheim Drakenburg und nicht Nienburg seid über 30 Jahren in der Bevölkerung etabiliert hatte.

Geschichte[Bearbeiten]

Der gemeinnützige Tierschutzverein entstand damals ohne Tierheim. Die damaligen Gründungsmitglieder versorgten notleidende Tiere in privater Umgebung. Erst fast ein Jahrzehnt später hatte der Verein genug Mittel gesammelt, um einen Resthof zu pachten. Dieser wurde fast 15 Jahre lang mit viel Hilfe von ehrenamtlichen Mitarbeitern in ein Tierheim umfunktioniert.So wurde aus dem alten Schweinestall ein Katzenhaus, aus der Scheune ein Hundehaus. Viele Anbauten, wie Auslaufzwinger für die Hunde und ein Polizeizwinger, welches den Behörden ermöglicht auch ausserhalb der Öffnungszeiten Fundtiere in sicherer Verwahrung zu geben, liessen das Tierheim mit der Zeit wachsen.

Wegen der ländlichen Umgebung zählten zu den Fundtieren nicht nur Hund und Katze. So entstanden Geflügelställe und Unterkunften für größere Vierbeiner, wie Schweine oder gar Pferde. Das Tierheim ist in der Lage über 20 Hunde und 60 Katzen gleichzeitig zu beherbergen.

Im Tierheim Nienburg werden jedes Jahr über 650 Tiere aufgenommen, versorgt und an neue Besitzer vermittelt. Dort befindet sich auch die Fundtiersammelstelle des Landkreis Nienburg/Weser für Haustiere sowie der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen für Hunde, welche dem Fundrecht unterliegen. Dem Tierheim stehen drei Tierpfleger sowie ein Tierheimleiter und fast doppelt soviele ehrenamtliche Helfer für die Erfüllung des Auftrages beiseite.

Die allererste Ein-Euro-Job Maßnahme des Landkreises Nienburg fand damals im Tierheim Nienburg statt und bis heute stehen dem Träger dort bis zu 6 Stellen zur Verfügung.

Das Markenzeichen vom kleinem Tierheim im Flecken Drakenburg ist der große Naturteich, dass zu Hause von 2 Wildgänsen, welche als Küken von Tierpflegern großgezogen worden, sowie einer Gans und einem Truthahn, welcher von einem Schlachttransporter gefallen war. Im Winter verbringen über 30 Wildenten aus dem [ http://de.wikipedia.org/wiki/Meerbach Nienburger Meerbach] die kalte Jahreszeit bei uns.

Tierschutzarbeit[Bearbeiten]

Da der Verein nur 400 Mitglieder hat, ist die Tierschutzarbeit vom Tierheim nur mehr auf der lokalen Ebene beschränkt. Dieses hatte man schnell erkannt und so schlossen sich viele kleine Tierschutzvereine zu einem Verband zusammen, welcher heute als Verband niedersächsischer Tierschutzvereine (Abgekürzt VNT e.V.) bekannt ist und seit 1989 den mit 15.000 Euro dotierten Ilse-Richter-Tierschutz-Forschungspreis vergibt, für die Entwicklung von Alternativ- und Ergänzungsmethoden zu Tierversuchen. Im Jahr 2000 wurde dieser Preis für die Entwicklung des Pyrogentests vergeben. Dies rettet jährlich über 200.000 Versuchskaninchen der Kosmetikindustrie das Leben.

Weblinks[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Pluspedia: Tierheim Nienburg
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

.