Thomas M. Kaiser

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas M. Kaiser ist ein deutscher Biologe, Zoologe, Leiter der AG Säugetiere und Kurator dieses Bereichs am Zoologischen Museum der Universität Hamburg.

Thomas M. Kaiser arbeitet vor allem im Feld der Zoologie und Palaeontologie. er ist Leiter des Bereichs Säugetiere des Zoologischen Museums und gibt die "Mitteilungen aus dem Hamburgischen Zoologischen Museum und Institut" heraus.

Publikationen[Bearbeiten]

in Auswahl

  • Kaiser T. M., Uerpmann H. P. and E. Schulz (2008): The Diet of Neolithic Wild Asses ( Equus africanus , Equinae, Perissodactyla) from BHS 18 (Sharjah, United Arab Emirates), in: Uerpmann H.-P., Uerpmann M., Jasim S. A. (eds.) The Archaeology of Jebel al-Buhais Sharjah, United Arab Emirates (Department of Culture and Information Government of Sharjah United Arab Emirates, Institut für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters Universität Tübingen, Kerns Verlag). 2:133-142.
  • Bernor, R. L., Kaiser, T. M . and Wolf, D. (2007): Revisiting Sahabi Equid Species Diversity, Biogeographic Patterns, and Dietary Preferences. Garyounis Scientific Bulletin, Special issue 5: 159-167.
  • Schulz, E. and T. M. Kaiser (2007): Feeding strategy of the Urus auerochs. In: Kahlke R.-D., Maul L. C., Mazza, P. P. A. (eds.) Late Neogene and Quaternary biodiversity and evolution: Regional developments and interregional correlations. Proceedings of the 18th International Senckenberg Conference (VI International Palaeontological Colloquium in Weimar ). Courier Forschungsinstitut Senckenberg, Vol. II. (259):155-164.

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.