Thomas Benner

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Benner (* 1960 in Lingen) ist ein deutscher katholischer Pfarrer in Hamburg-Blankenese und residierender Domkapitular an der Metropolitankathedrale St. Marien-Dom in Hamburg.

Leben[Bearbeiten]

Pfarrer Thomas Benner wurde in Lingen (Emsland) geboren und legte dort auch sein Abitur ab. Im entsprechend geprägten Elternhaus war für ihn zunächst eine kaufmännische Laufbahn vorgesehen, er entschied sich jedoch für das Priesteramt. Sein Studium verbrachte er in Frankfurt am Main im Jesuitenkolleg St. Georgen, seine Promotion erfolgte 1998 in Paderborn. Ein Semester war er Student in Paris. Die erste Stelle nach der Kaplanzeit absolvierte er in Kiel anschließend war er Pfarrer in Neumünster. Danach wurde er bischöflicher Sekretär bei Bischof Ludwig Averkamp in Osnabrück und war ab 1997 Jahre nach der Gründung des Erzbistums Hamburg Regens des Hamburger Priesterseminars. Nach 16 Jahren erhielt er durch Erzbischof Thissen die Möglichkeit, die Gemeindeseelsorge an der Pfarrstelle Maria Grün / St. Paulus-Augustinus in Hamburg zu übernehmen.

Presseberichten zufolge ist Thomas Benner einer der Anwärter auf das zur Zeit vakante Amt des Erzbischofs von Hamburg [1].

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Gottes Namen anrufen im Gebet. Verlag: Schöningh 2001; Ausstattung/Bilder: 2001. 359 S., Paderborner theologische Studien Bd.26. ISBN 978-3-506-76276-4
  • In: Markus Pohlmeyer-Jöckel (Hg.): Heilige: die lebendigen Bilder Gottes; Mit Beiträgen von A. Angenendt, Thomas Benner, A. Röder, B. Schmelz und J. Zwernemann
Reihe: Glauben und Leben. Bd. 6, 2002, 160 S., ISBN 3-8258-6081-7

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.