Theodore Long

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-split-transwiki default 2.svg In der Wikipedia existiert ein Artikel unter gleichem Lemma, der jedoch von diesem in Art und/oder Umfang abweicht.
Theodore Long
Theodore Long

Theodore Long

Daten
Ringname Theodore Long, Teddy Long
Körpergröße 178 cm
Kampfgewicht 74 kg
Geburt 15. September 1947
Birmingham, Alabama, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Angekündigt aus Florida
Debüt 1995

Theodore „Teddy“ Rufus Long (* 15. September 1947 in Birmingham, Alabama) ist ein früherer US-amerikanischer Wrestling-Ringrichter und Manager. Er arbeitet derzeit bei World Wrestling Entertainment als General-Manager bei SmackDown.

Inhaltsverzeichnis

Karriere[Bearbeiten]

National Wrestling Alliance/World Championship Wrestling[Bearbeiten]

Bereits in den 80er Jahren war Long bei NWA als Ringrichter und Mitte der 90er als Manager in der WCW tätig.

World Wrestling Federation/World Wrestling Entertainment[Bearbeiten]

Long debütierte 1999 beim Royal Rumble als Ringrichter. Ab 2003 stellte man ihn als Manager von D'Lo Brown, Rodney Mack, Christopher Nowinski, Rosey, Mark Henry, Jazz und Mark Jindrak ein. Anfang 2004 durfte er einen Tag als RAW-General-Manager fungieren.

SmackDown General Manager (2004–2008)[Bearbeiten]

Nachdem Kurt Angle von seinem Amt als General-Manager am 4. Juli entlassen wurde, wurde Long der neue General-Manager. Bei der Survivor Series kämpfte Long gegen den WWE RAW-General-Manager Eric Bischoff. Durch Boogeymans Hilfe gewann Long das SmackDown! vs. WWE RAW-Match. Er hatte auch eine kurze Fehde mit Booker T., die bei No Way Out endete. Chris Benoit gewann den US-Titel von Booker T.. Long feierte danach mit Benoit. Beim Judgment Day feuerte Long Melina Perez und Johnny Nitro. Im April 2007 kam Long mit Kristal Marshall zusammen.

ECW General Manager und Rückkehr zu SmackDown (2008 - heute)[Bearbeiten]

Am 3. Juni 2008 wurde Long der neue General-Manager von der ECW. Am 7. April 2009 kündigte Long an, dass er zurück zu SmackDown gehen wird und Tiffany die Nachfolgerin als ECW-General-Manager sein wird. Er hat unter anderem das erste Stretcher-Match zwischen Jeff Hardy und Matt Hardy in der SmackDown-Geschichte angekündigt. Am 18. September gab es ein Submission-Match um den Weltschwergewichts-Titel zwischen The Undertaker und CM Punk. Nachdem Der Undertaker seinen „verbotenen“ Aufgabegriff zeigte, und das Match gewann, sagte Long, dass das Match wiederholt werde. CM Punk gewann es, und wurde in den nächsten Wochen von dem Undertaker gejagt. Irgendwann gab er Undertaker was er wollte, und die Fehde zwischen ihnen war beendet. Kurz vor WrestleMania 26 verlor Drew McIntyre sein erstes Match. Er wollte es aber nicht wahr haben, und verlangte von Long, dass er das Match rückgängig macht. Auf Anweisung vom WWE-Vorstandsvorsitzenden Mr. McMahon machte er zwei von McIntyres Niederlagen rückgängig. Nach drei Chancen qualifizierte sich McInytre für das Money in the Bank Ladder Match bei WrestleMania 26. Long kam immer dann, wann sich Superstars nicht einigen konnten, und kündigte einige mehr oder weniger für alle hilfreichen Matches an.

Manager[Bearbeiten]

Gemanagte Wrestler[Bearbeiten]

  • D'Lo Brown
  • Rodney Mack
  • Christopher Nowinski
  • Rosey
  • Mark Henry
  • Jazz
  • Mark Jindrak
  • Johnny B. Badd
  • One Man Gang
  • Norman the Lunatic
  • Joey Maggs
  • Craig Pittman
  • Jim Powers
  • „Hardwork“ Bobby Walker
  • Ice Train
  • Bobby Eaton

Gemanagte Teams und Stables[Bearbeiten]

  • Doom (Ron Simmons und Butch Reed)
  • The Skyscrapers (Sid Vicious, Dan Spivey und „Mean“ Mark Callous)
  • Marcus Bagwell und 2 Cold Scorpio
  • Thuggin' & Buggin' Enterprises (D'Lo Brown, Rodney Mack, Jazz, Christopher Nowinski, und Mark Henry)

Matches[Bearbeiten]

Theodore Long hat als General-Manager einige neue und alte Matcharten eingefügt.

Die Regeln sind wie in einem Ambulance-match, nur das der Krankenwagen durch einen Leichenwagen ersetzt wird. Im ersten Match besiegte JBL The Undertaker, beim zweiten Match gewann The Undertaker gegen Ken Anderson.

  • Bei No Way Out gab es ein Barbed Wire Steel Cage Match zwischen JBL und The Big Show. Die Regeln waren wie bei einem Steel Cage Match, außer dass der Käfig oben zu ist (ähnlich wie bei einem Hell in a Cell Match), sodass man nicht entkommen kann. JBL gewann das Match, als Big Show ihn mit einem Chokeslam durch den Ring geworfen hat, und JBL unter dem Ring flüchten konnte.
  • 2006 führte er nach vier Jahren den King of the Ring-Wettbewerb wieder ein, den Booker T. gewann.
  • Bei Armageddon führte er wieder das Inferno-Match zwischen Kane und Most Violent Player (MVP) ein. Um zu gewinnen, muss der Gegner über das Ringseil geworfen werden. Außerhalb des Ringes ist Feuer, deswegen fangen die Wrestler an zu brennen. Kane gewann das Match, nachdem er MVP aus dem Ring geworfen hat.
  • Am 10. April 2009 bei SmackDown kündigte Long ein Stretcher Match zwischen Jeff Hardy und seinem Bruder Matt Hardy an. Um zu gewinnen muss Gegner auf eine Trage gelegt werden, und hinter eine Zielmarkierung auf der Rampe geschoben werden. Matt Hardy gewann das Match.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Wrestling Observer Newsletter Award
    • Worst Worked Match of the Year

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.