Thea Karlsen

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thea Karlsen (* 1931 in Essen) ist eine deutsche Malerin und Kunstgaleristin. Sie lebt und arbeitet in Lindau (Bodensee). Ihre Bilder zeigen meist Szenen des Landlebens in lebhafter Farbigkeit, aus verschiedenen Mischtechniken auf Papier.

Leben[Bearbeiten]

Thea Karlsen verbrachte ihre Kindheit und Jugend teils in Schlesien, teils in Essen. 1964 zieht sie mit ihrer Familie nach Lindau/Bodensee. 1979 übernimmt sie eine Kunstgalerie ("Kleine Galerie") in Lindau mit Ausstellungen regionaler und überregionaler Künstler.

In den 1980er-Jahren beginnt Thea Karlsen selbst zu malen, vor allem inspiriert durch die Erinnerungen an Landschaften, Menschen und Tiere in Schlesien aus Kindheitszeiten. Ihr erstes verkäufliches Bild "Kind mit Puppe" entsteht 1984 und wird sofort verkauft.

Ab 1987 stellt sie aus. Nach der eigenen Galerie folgen solche in Aarau, St. Moritz, Zürich, München, Münster, Worms, Ulm/Donau, Ravensburg u.a.. Ihre gemalten Episoden, Geschichten, Märchen, Fabeln und Reflexionen auf Erlebtes oder Geträumtes oft von verstecktem Humor.

Weblinks[Bearbeiten]