Techno Innovation South Tyrol

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Template-info.svg Dieser Artikel muß noch wikifiziert werden. Hilf mit!



Platzhalter.png

Der TIS innovation park (Techno Innovation South Tyrol KAG) ist der Innovations- und Technologiepark der Autonomen Provinz Südtirol / Alto Adige mit Sitz in Bozen. Seine Rechtsform ist die einer KAG. Anteilseigner des TIS innovation park sind das Land Südtirol, die Stadt Bozen und die Handelskammer Bozen. Der TIS innovation park ist damit zu 100 Prozent in öffentlicher Hand.

Inhaltsverzeichnis

Aufgaben[Bearbeiten]

Aufgaben des TIS innovation park sind das fördern von Unternehmensnetzwerken und Unternehmensgründungen; darüber hinaus sollen vor allem kleine und mittelständische Unternehmen beim Setzen innovativer Maßnahmen unterstützt werden. Darüber hinaus ist es die Aufgabe des TIS innovation park Innovationskultur in Südtirol zu inspirieren und zu etablieren. Der TIS innovation park übernimmt damit Aufgaben, die von der Europäischen Union eingefordert werden, um strukturschwache – vor allem ländlich geprägte Regionen Europas – in den Bereichen Innovation sowie Forschung & Entwicklung zu beleben. Der TIS innovation park arbeitet in Südtirol-immanenten Wirtschaftsbereichen.

Bereiche[Bearbeiten]

  • Alpine Technologien
  • Digitale Technologien
  • Energie & Umwelt
  • Lebensmittel & Wohlbefinden

Methodik[Bearbeiten]

Seine Aufgaben nimmt der TIS innovation park durch die Unterstützung Südtiroler Unternehmen im Wissens- & Technologietransfer in der Produktentwicklung- und optimierung wahr. Herzstück des TIS innovation park ist das Gründerzentrum, in welchem neugegründete Unternehmen, die innovative Dienstleistungen oder Produkte für bis zu fünf Jahren angesiedelt werden können.

Geschichte[Bearbeiten]

Als „Plattform für innovative Vorhaben“ wurde der TIS innovation park 1998 zunächst als Business Innovation Center (BIC) gegründet. Aufgabe des BIC war es, zusätzlich zu den Südtiroler Wirtschaftssäulen Tourismus, Handel, Klein-Industrie und Handwerk, auch dafür zu sorgen, dass Technologie-Unternehmen und Unternehmen mit innovativen Produkten und Dienstleistungen den Standort Südtirol bereichern und Arbeitsplätze schaffen, die auch für höher gebildete Arbeitnehmer von Interesse sind.

Weblinks[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

.